333.000 Euro Strafe für fünf Klubs

SID
Freitag, 22.11.2013 | 21:33 Uhr
Beim Spiel gegen Marseille hatten die Fans von Neapel Feuerwerkskörper gezündet
© getty
Advertisement
NBA
Do24.05.
Erlebe alle Spiele der Conference Finals live!
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Ligue 1
AC Ajaccio -
Toulouse
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

Die Europäische Fußball-Union hat gegen fünf Europacup-Teilnehmer wegen des Fehlverhaltens ihrer Fans Geldstrafen in Höhe von insgesamt 333.000 Euro ausgesprochen.

Am härtesten traf es Eintracht Frankfurts Europa-League-Gegner APOEL Nikosia und den türkischen Rekordmeister Galatasaray Istanbul, die je 100.000 Euro bezahlen müssen.

Borussia Dortmunds Champions-League-Konkurrenten SSC Neapel (55.000) und Olympique Marseille (58.000) wurden für Randale in ihrem direkten Duell in Italien belangt. Zudem muss Ajax Amsterdam 20.000 Euro für Zwischenfälle im Spiel gegen Celtic Glasgow bezahlen.

Die Strafen wurden wegen des Abbrennens von Feuerwerkskörpern, Zwischenfällen in den Fanblocks, das Aufhängen verbotener Banner oder Verzögerungen beim Anstoß ausgesprochen.

Die Champions League im Überblick

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung