FIFA-Präsident Blatter will mehr Spannung

Weltfußballer aus fünf Finalisten

SID
Sonntag, 10.11.2013 | 14:10 Uhr
Sepp Blatter will künftig fünf Kandidaten zur Verleihung einladen
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
RB Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Super Liga
Sa19:00
Partizan -
Javor
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
First Division A
So14:30
Mechelen -
Lüttich
Emirates Cup
So15:00
RB Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Super Liga
So19:00
Rad -
Crvena zvezda
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer 04 Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Ligue 2
Mo20:45
Auxerre -
Lens
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Do02:45
Santos -
Flamengo
Ligue 2
Fr20:00
Lens -
Nimes
First Division A
Fr20:30
Lüttich -
Genk
Championship
Fr20:45
Sunderland -
Derby
J1 League
Sa12:00
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Sa13:30
Celtic -
Hearts
Championship
Sa16:00
Fulham -
Norwich
Club Friendlies
Sa16:45
RB Leipzig -
Stoke
Ligue 1
Sa17:00
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Sa18:30
Tottenham -
Juventus
Championship
Sa18:30
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Sa20:00
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Sa20:00
Montpellier -
Caen
Ligue 1
Sa20:00
Troyes -
Rennes
CSL
So13:35
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
So14:30
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
So15:00
Lille -
Nantes
Allsvenskan
So15:00
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
So15:15
SC Freiburg -
Turin
Championship
So17:30
Bolton -
Leeds
First Division A
So18:00
Anderlecht -
Oostende
Club Friendlies
So20:30
Inter Mailand -
Villarreal

FIFA-Präsident Blatter verkündete auf seiner Reise in die Vereinigten Arabischen Emirate laut Eurosport, dass der Weltfußballer 2013 aus fünf statt aus drei Finalisten gekürt wird.

Präsident Joseph S. Blatter ist offenbar immer wieder für eine Überraschung gut. Auf seiner Reise in die Vereinigten Arabischen Emirate verkündete der 77-Jährige laut Eurosport urplötzlich, dass der Weltfußballer 2013 auf der World Player Gala am 13. Januar 2013 aus fünf statt aus drei Finalisten gekürt wird.

Zu den Favoriten neben dem viermaligen Weltfußballer Lionel Messi (Argentinien) und Cristiano Ronaldo (Portugal) gehört auch Europas Fußballer des Jahres, Franck Ribéry von Bayern München. Am 9. Dezember soll das Quintett bekannt gegeben werden.

Gleich fünf deutsche Nationalspieler haben die Chance auf den Titel, denn sie gehören zu den 23 Kickern, die der Weltverband erst unlängst auf einer sogenannten Shortlist veröffentlicht hatte. Diese sind Kapitän Philipp Lahm, sein "Vize" Bastian Schweinsteiger, deren Bayern-Kollegen Manuel Neuer und Thomas Müller sowie Arsenal-Legionär Mesut Özil. Aus der Bundesliga sind außerdem Arjen Robben (Bayern München) und Robert Lewandowski (Borussia Dortmund) vertreten.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung