Vor dem Testspiel gegen Deutschland

Italien bangt um Rossi

SID
Mittwoch, 13.11.2013 | 16:04 Uhr
Guiseppe Rossi ist derzeit angeschlagen
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Italiens Fußball-Nationalmannschaft bangt vor dem Klassiker gegen Deutschland am Freitag um den Einsatz von Torjäger Giuseppe Rossi.

Der 26-Jährige vom AC Florenz, der mit elf Treffern aus zwölf Spielen die Torschützenliste der Serie A klar anführt, ist grippekrank. "Er hat kein Fieber mehr, aber immer noch Halsschmerzen", sagte der italienische Teamarzt Enrico Castellatti: "Er nimmt immer noch Antibiotika, deshalb wird es eng bis Freitag."

Rossi, Vereinskollege von Mario Gomez in Florenz, sollte nach Vorstellung von Nationaltrainer Cesare Prandelli in Mailand gemeinsam mit Mario Balotelli eine Doppelspitze bilden.

Guiseppe Rossi im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung