Ince wegen Tätlichkeit gesperrt

Von Marco Nehmer
Donnerstag, 17.10.2013 | 16:40 Uhr
Paul Ince hat die Offiziellen mit Schimpfwörtern bedacht
© getty
Advertisement
NBA
So27.05.
Rockets vs. Golden State: Kickt Houston GSW raus?
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Serie B
Bari -
Cittadella
Serie B
Venedig -
Perugia
Friendlies
Norwegen -
Panama
Friendlies
England -
Costa Rica
Friendlies
Portugal -
Algerien
Friendlies
Island -
Ghana
Friendlies
Schweiz -
Japan

Paul Ince ist vom englischen Fußballverband FA für fünf Spiele gesperrt worden. Der Trainer des FC Blackpool hatte im September zunächst eine Stadionbesucherin mit einem Flaschenwurf getroffen und später den vierten Offiziellen tätlich angegriffen.

Die Vorfälle ereigneten sich am 14. September im Rahmen des Zweitligaspiels zwischen Blackpool und Bournemouth (2:1). Nach Wochen der Beratung hat die FA hat nun das Strafmaß von fünf Spielen Sperre bekanntgegeben.

Ince war zunächst auf die Tribüne geschickt worden. Er hatte aus Verärgerung über einen verschossenen Elfmeter eine Wasserflasche weggeworfen und damit eine Zuschauerin getroffen.

Der darauffolgende Disput mit dem vierten Offiziellen Mark Pottage hatte nach dem Abpfiff ein unschönes Nachspiel. Ince lieferte sich mit dem Schiedsrichtergespann ein Wortgefecht, an dessen Ende er gegenüber Pottage handgreiflich wurde.

Spielbericht belastet Ince schwer

Referee Oliver Langford beschrieb die Konfrontation daraufhin in seinem Spielbericht: Der Blackpool-Coach hätte nach dem "verfickten vierten Offiziellen" gefragt. "Er stand hinter Ince und sagte: Hier bin ich. Herr Ince drehte sich und stieß Herrn Pottage mit beiden Händen gewaltsam in die Brust. Daraufhin griffen die Ordner ein."

Der frühere englische Nationalspieler habe auch nach der Vereitelung weiterer Handgreiflichkeiten unablässig geflucht und die Offiziellen mit Schimpfwörtern bedacht. Der Tabellensechste Blackpool wird nun erst Ende November beim Heimspiel gegen Sheffield Wednesday wieder von seinem Trainer betreut werden.

Paul Ince im Steckbrief

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung