Vom Chancentod zum Torjäger

Von Benjamin Wahlen
Freitag, 18.10.2013 | 19:51 Uhr
Marcus Berg kam beim Hamburger SV nie richtig zum Zug
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid

Der Hamburger SV verpflichtete in Marcus Berg einst eines der größten Sturmtalente Europas. Da der Schwede beim HSV nie wirklich Fuß fassen konnte, wechselte er im Sommer zu Panathinaikos Athen und führt nun die griechische Torjägerliste an.

10 Millionen Euro überwies der HSV im Sommer 2009 nach Groningen, um sich die Dienste von Marcus Berg sichern zu können. Als das europäische Top-Sturmtalent verpflichtet, lief der Schwede den Erwartungen in der Hafenstadt aber nur hinterher. Fünf Treffer in 54 Bundesligaeinsätzen waren der ernüchternde Arbeitsnachweis des heute 27-Jährigen, der zudem häufig verletzt war.

Auch Bruma gesetzt

Im letzten Sommer trennten sich dann die Wege und Berg heuerte in Griechenland bei Panathinaikos Athen an, wo der Schwede zu alter Stärke zurückzufinden scheint. In den ersten sieben Ligaspielen traf Berg viermal, grüßt aktuell von der Spitze der Torjägerliste und hat auch den Spaß am Fußballspielen wiedergefunden.

Ganz ähnlich lässt sich auch die Entwicklung von Jeffrey Bruma beschreiben, der den HSV ebenfalls im Sommer Richtung Eindhoven verließ. Der Verteidiger ist im Verein und auch in der niederländischen Nationalmannschaft unter Louis van Gaal wieder gesetzt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung