Sturm zerstört Trainingshalle

Ajax entgeht Unglück nur knapp

Von Jonas Schützeneder
Dienstag, 29.10.2013 | 10:58 Uhr
Frand de Boer kann durchatmen: Beim Einsturz der Trainingshalle wurde niemand verletzt
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
FrLive
Flamengo -
Chapecoense
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Glück im Unglück für Ajax Amsterdam: Ein Sturm hat am Montag die Trainingshalle des Klubs zerstört. Kurz zuvor hatte Trainer Frank de Boer die angesetzte Trainingseinheit wegen der starken Windböen abgesagt, verletzt wurde daher niemand.

Der Verein hat mittlerweile Bilder der zerstörten Trainingshalle auf seiner Website veröffentlicht. "Das Risiko war zu hoch, deshalb haben wir das Training abgesagt", erklärte de Bour mit Blick auf die stürmische Witterung am Montag.

Die zeltähnliche Konstruktion aus Kunststoff, die einen Rasenplatz auf dem Ajax-Gelände vor Regen und Kälte schützt, wurde vom Unwetter total zerstört.

Vorbereitung auf Ligaspiel nicht gefährdet

Mittlerweile hat sich das Wetter in den Niederlanden wieder beruhigt. Die Vorbereitung auf das Spiel gegen Vitesse Arnheim am Samstag sei nicht weiter gefährdet, so der Verein.

Nach elf Spieltagen belegt der Traditionsklub in der niederländischen Eredivisie hinter dem FC Twente derzeit Rang zwei.

Ajax Amsterdam im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung