Trainer warnt vor "Zeitbombe" und Mordgefahr

SID
Mittwoch, 18.09.2013 | 16:17 Uhr
Das Vasil-Levski-Stadion: Die Heimat des bulgarischen Rekordmeisters ZSKA Sofia
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Club Friendlies
Live
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Live
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid

Wegen verbrecherischer Strukturen im Umfeld des bulgarischen Rekordmeisters ZSKA Sofia hat Trainer Stojtschko Mladenow Alarm geschlagen. "In der jetzigen Atmosphäre fühlt man sich wie auf einer Zeitbombe. Es wird noch ein Mord passieren", warnte der Coach nach Sofias 6:2-Sieg im nationalen Pokal gegen FC Haskowo.

Mladenow begründete seine Sorge mit einem gewalttätigen Überfall auf seinen Sohn und Co-Trainer kurz vor Beginn des Pokalspiels auf dem Stadionparkplatz durch eine maskierte Person. "Der Täter ist der Polizei bekannt. Mein Sohn konnte sich nur in Sicherheit bringen, weil zur Tatzeit schon andere Personen in der Nähe waren."

Mladenow verdächtigt die früheren ZSKA-Besitzer der Investmentfirma Titan AS als Drahtzieher: "Einige wollen bei ZSKA gezielt Unruhe stiften. Wir können das alles nicht überblicken. Ich will die Polizei und die Öffentlichkeit warnen, dass bei ZSKA schon sehr, sehr unerfreuliche Dinge passiert sind. Ich spreche dabei über Zwischenfälle mit meiner Person, mit den Spielern und mit Vereinsmitarbeitern. So darf es nicht weitergehen."

Klub schon seit Jahren in Turbulenzen

Weitere Details wollte der Trainer, der selbst vor zwei Monaten von seinem Vorgänger Kalojan Stojanow wegen der Trennung eines von Stojanow verpflichteten Spielers tätlich attackiert worden war, zunächst nicht nennen. Nach Stojanows Angriff gestand Mladenow Angst um das Leben seiner Familie sowie seiner Person ein und engagierte entsprechenden Begleitschutz.

ZSKA befindet sich seit Jahren in Turbulenzen. Die Probleme des Klubs sind auf Korruption und die Verstrickung von Funktionären in weitere illegale Machenschaften zurückzuführen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung