Nach Kandidatur ohne Konkurrenten

Rummenigge als ECA-Chef wiedergewählt

SID
Dienstag, 10.09.2013 | 13:58 Uhr
Karl-Heinz Rummenigge ist bereits seit 2008 Chef der Europäischen Klub Vereinigung
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit S04-RBL, BVB & HSV
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Erneuter Vertrauensbeweis für Karl-Heinz Rummenigge: Der 57-Jährige bleibt wie erwartet Vorsitzender der Europäischen Klub-Vereinigung ECA.

Der Vorstandsvorsitzende von Rekordmeister Bayern München, seit 2008 an der Spitze der 214 europäischen Klubs aus 53 Ländern, war einziger Kandidat auf der ECA-Generalversammlung am Dienstag in Genf. Der ehemalige Nationalmannschaftskapitän ist bis 2015 gewählt.

Der französische UEFA-Präsident Michel Platini hatte wiederholt die Bedeutung von Rummenigge für die ECA und den Klub-Fußball hervorgehoben. Das ehemals kritische Verhältnis zwischen der Europäischen Fußball-Union und den Klubs in Europa hatte sich in den letzten fünf Jahren, seitdem Rummenigge Chef der ECA ist, merklich entspannt.

Rummenigge führt seit 2008 die ECA an. Als ein wichtiges Anliegen in der neuen zweijährigen Amtszeit bezeichnete er die Gewährleistung des "Stellenwertes des Klubfußballs im Weltfußball" in der Zukunft.

Erster Vizepräsident bleibt Umberto Gandini, der als Organisationsdirektor beim AC Mailand tätig ist, zweiter Vizepräsident FC-Barcelona-Boss Sandro Rosell. Neuer dritter Vizepräsident ist Jewgeni Giner, der Vorsitzende von Bayerns Champions-League-Gruppengegner ZSKA Moskau. Er löst den Belgier Michel Verschueren vom RSC Anderlecht ab.

Karl-Heinz Rummenigge im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung