Rettig begrüßt Pokal-Entscheidung

SID
Dienstag, 24.09.2013 | 16:07 Uhr
Andreas Rettig befürwortet die Entscheidung der UEFA zu den unterlegenen Pokalfinalisten
© getty
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Kolumbien -
Japan (Highlights)
World Cup
Polen -
Senegal (Highlights)
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Andreas Rettig hat die Entscheidung der UEFA positiv bewertet, wonach ab der Saison 2015/2016 der unterlegene Pokalfinalist nicht mehr in der Europa League starten darf.

"Wir begrüßen die Entscheidung der UEFA, da die Bedeutung der Bundesliga dadurch noch weiter aufgewertet und der Spannungsmoment im Wettbewerb zusätzlich aufgeladen wird. Fast die halbe Liga spielt nun um internationale Plätze", sagte Rettig dem "SID".

SPOX goes Tumblr! Werde SPOX-Insider und wirf regelmäßig einen Blick hinter die Kulissen der Redaktion.

An die Stelle des unterlegenen Pokalfinalisten würde der Nächstplatzierte der nationalen Meisterschaft rücken. Damit wäre auch der Bundesliga-Siebte in der Qualifikation für die Europa League dabei. In der vergangenen Saison hatte der VfB Stuttgart trotz der 2:3-Endspielniederlage im DFB-Pokal gegen Meister Bayern München das Startrecht für die Europa League erhalten.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung