Anschi: Trio zu Dynamo Moskau

SID
Donnerstag, 29.08.2013 | 16:13 Uhr
Neuer Teamkollege für Kevin Kuranyi: Christopher Samba verlässt Anschi Richtung Moskau
© getty
Advertisement
Club Friendlies
Live
Bury -
Liverpool
World Cup
Belgien -
England (Highlights)
Club Friendlies
Bournemouth -
FC Sevilla
Allsvenskan
Norrköping -
Häcken
World Cup
Frankreich -
Kroatien (Highlights)
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco

Der Ausverkauf beim russischen Erstligisten Anschi Machatschkala geht weiter: Der Klub aus dem Kaukasus hat drei weitere Spieler zum Liga-Konkurrenten Dynamo Moskau ziehen lassen.

Der frühere Hertha-Verteidiger Christopher Samba wechselt für rund zehn Millionen Euro zum Klub um Kevin Kuranyi, für Torhüter Wladimir Gabulow und Alexej Ionow werden weitere zwölf Millionen fällig. Im Gegenzug leiht Dynamo vier Perspektivspieler an den Verein aus Dagestan aus.

Der Kongolese Samba war erst Anfang Juni für rund 14 Millionen Euro von den Queens Park Rangers zu Anschi zurückkehrt. Dynamo Moskau hatte zuvor Machatschkalas Stars Igor Denisow, Juri Schirkow und Alexander Kokorin gekauft.

Kerimow dreht Geldhahn zu

Anschis milliardenschwerer Klub-Besitzer Suleiman Kerimow hat beschlossen, wegen des unbefriedigenden sportlichen Abschneidens den Geldhahn zuzudrehen und die teuersten Spieler zu verkaufen. So war erst am Sonntag der Brasilianer Willian für 35 Millionen Euro zum FC Chelsea gewechselt, zuvor hatten auch der Franzose Lassana Diarra (AS Monaco/12 Millionen) und der Marokkaner Mbark Boussoufa (Lokomotive Moskau/15) den Klub verlassen.

Anschi hat in der laufendenden Saison über 133 Millionen Euro Ablöse kassiert, mehr als jeder andere Klub weltweit.

Christopher Samba im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung