Klausel gestrichen

Ameobi spielt wieder für Nigeria

Von Jöran Landschoff
Freitag, 12.07.2013 | 19:41 Uhr
Shola Ameobi hatte eine Klausel im Vertrag und durfte keine Nationalmannschaftsspiele bestreiten
© getty
Advertisement
Premier League
Sa18:30
Meister vs. Tabellenführer: Chelsea - ManCity
Premier League
Live
Arsenal -
West Bromwich
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Eredivisie
Alkmaar -
Feyenoord
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine
WC Qualification Europe
Färöer -
Lettland

Shola Ameobi von Newcastle United darf wieder für die nigerianische Fußballnationalmannschaft spielen. Eine Klausel in seinem Vertrag hatte ihm dies bisher erschwert, doch der Eintrag wurde gestrichen.

"Gerade, als wir ihn aufgeben wollten, hat er uns die gute Nachricht überbracht", erklärte Nationaltrainer Stephen Keshi der "BBC". Die Klausel, die Ameobi untersagte, für Nigeria am Afrika Cup teilzunehmen, wurde aus seinem Vertrag gestrichen. "Er hat sich damit eine ganze Zeit herumgeschlagen und ich bin froh, dass sie entfernt wurde", so Keshi.

Ameobi wird somit seinen zweiten Einsatz im Nationaldress entgegenfiebern können. Im September tritt Nigeria zuhause gegen Malawi an, und Keshi möchte den Stürmer gerne dabei haben. "Jemanden wie Ameobi nominieren zu können ist fantastisch für uns, wenn wir den Kader gegen Malawi zusammensetzen."

Sein bisher einziges Spiel für die Super Eagles bestritt der Stürmer im November 2012 beim 3:1 gegen Venezuela. Sein Trainer schätzt ihn dennoch sehr. "Ich habe immer Ameobis große Erfahrung und seine Persönlichkeit bewundert", schwärmte Keshi.

Ameobi spielte in der vergangenen Saison 23 Spiele für Newcastle, erzielte dabei ein Tor und legte ein weiteres Tor direkt auf. In 19 der Spiele wurde der Nigerianer eingewechselt.

Shola Ameobi im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung