Erstmals seit sieben Jahren

U17: Russland nach Elfmeterkrimi Europameister

SID
Freitag, 17.05.2013 | 21:36 Uhr
Erstmals seit sieben Jahren sicherte sich Russlands U17 wieder den EM-Titel
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Russlands Junioren haben sich nach sieben Jahren wieder den Titel bei einer U17-EM gesichert. Die Russen setzten sich im slowakischen Zilina gegen Italien mit 5:4 im Elfmeterschießen durch, nachdem zuvor in 80 Minuten kein Tor gefallen war.

Den entscheidenden Strafstoß verwandelte Sergej Makarow. Bereits im Halbfinale gegen Schweden hatte sich die Mannschaft von Trainer Dmitri Chomucha erst im Elfmeterschießen (10:9) durchgesetzt.

Zuvor hatte Russland bereits 1985 und 2006 triumphiert. Italien gewann lediglich 1982 die Premiere des Turniers, bei dem bis 2001 U16-Teams antraten. Der dreimalige Europameister Deutschland hatte sich nicht für die EM qualifiziert.

Die U17-EM im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung