Zukünftiger Bayern-Trainer unkooperativ?

Wegen Afellay: Van Marwijk kritisiert Guardiola

Von Viktor Coco
Dienstag, 02.04.2013 | 21:01 Uhr
Afellay: Bei Barcelona bekam das ewige Talent kaum Spielpraxis und war oft verletzt
© getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Watford -
Brighton
Premier League
Crystal Palace -
Swansea (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Superliga
Nordsjälland -
Kopenhagen
Primera División
Espanyol -
Leganes
Primera División
Eibar -
Bilbao
Premier League
Zenit -
Rostow
Super Liga
Roter Stern -
Partizan
Premier League
Tottenham -
Burnley
Primera División
Getafe -
Sevilla
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Serie A
Palmeiras -
Sao Paulo
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
Premier League
West Brom -
Stoke
WC Qualification South America
Venezuela -
Kolumbien
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
Serie B
Empoli -
Bari
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Lettland -
Schweiz
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile
WC Qualification South America
Kolumbien -
Brasilien
WC Qualification South America
Ecuador -
Peru
WC Qualification South America
Paraguay -
Uruguay
WC Qualification South America
Argentina -
Venezuela

Bert van Marwijk hat den künftige Bayern-Trainer Pep Guardiola kritisiert. In seiner Zeit als Trainer des FC Barcelona sei er unkooperativ gewesen, als der Ex-Bondscoach sich für mehr Spielpraxis für den Nationalspieler Ibrahim Afellay einsetzte.

Van Marwijk berichtete in der TV-Sendung "Derksen & ..." über seine Bemühungen, dem Mittelfeldspieler vor der EM 2012 mehr Spielzeit bei den Katalanen zu verschaffen. "Der Barcelona-Trainer zeigte sich nicht kooperativ", sagte van Marwijk über ein Gespräch mit dem damaligen Coach der Katalanen.

Der damalige Bondscoach hatte dabei sogar Guardiolas frühere Mitspieler Frank de Boer und Philip Cocu um Unterstützung gebeten. Als dessen Arbeitgeber hätte Barcelona dem Mittelfeldspieler laut van Marwijk nach seinem Kreuzbandriss helfen müssen.

Aktuell im Aufbautraining

"Natürlich muss Guardiola auf seine eigenen Ziele schauen. Aber er hat so viele junge Talente in der ersten Mannschaft eingesetzt, dass er durchaus auch Afellay hätte spielen lassen können", kritisierte van Marwijk abschließend.

Van Marwijk musste nach dem enttäuschenden Ausscheiden in der Gruppenphase der EURO 2012 seinen Posten räumen und wurde durch Louis van Gaal ersetzt. Auch für Afellay änderte sich im Sommer das Arbeitsverhältnis: Er wurde trotz eines Vertrags bis 2015 zum FC Schalke 04 ausgeliehen. Nachdem er sich Anfang Januar eine Muskelsehne riss, befindet sich der 27-Jährige aktuell im Aufbautraining.

Ibrahim Afellay im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung