River-Plate-Fan niedergestochen

SID
Montag, 11.03.2013 | 11:37 Uhr
Schon wieder gab es einen Gewaltakt im argentinischen Fußball
© getty
Advertisement
NFL Draft
Fr27.04.
Wo landet der deutsche Wide Receiver?
Championship
Derby County -
Cardiff
J1 League
Kashima -
Kobe
Super Liga
Roter Stern -
Cukaricki
Ligue 1
Caen -
Toulouse
DBU Pokalen
Bröndby -
Midtjylland
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Univ Chile
First Division A
Genk -
Brügge
Championship
Fulham -
Sunderland
Ligue 1
Montpellier -
St. Etienne
Primera División
Levante -
FC Sevilla
J1 League
Kobe -
Kawasaki
Primera División
Espanyol -
Las Palmas
Premier League
Liverpool -
Stoke
CSL
Guangzhou Evergrande -
Jiangsu
Championship
Aston Villa -
Derby County
Premier League
Huddersfield -
Everton
Primera División
Real Sociedad -
Bilbao
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Ligue 1
Lyon -
Nantes
Serie A
AS Rom -
Chievo Verona
Championship
Middlesbrough -
Millwall
Premier League
Swansea -
Chelsea
Primera División
Real Madrid -
Leganes
Primeira Liga
Benfica -
Tondela
Ligue 1
Bordeaux -
Dijon
Ligue 1
Lille -
Metz
Ligue 1
Monaco -
Amiens
Ligue 1
Strassburg -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Caen
Premier League
Crystal Palace -
Leicester (Delayed)
Primera División
Villarreal -
Celta Vigo
Serie A
Inter Mailand -
Juventus
Premier League
Southampton -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Burnley -
Brighton (Delayed)
Primera División
Getafe -
Girona
Serie A
Crotone -
Sassuolo
Premiership
Celtic -
Rangers
Eredivisie
Feyenoord -
Sparta
Ligue 1
Rennes -
Toulouse
Serie A
Sampdoria -
Cagliari
Serie A
Atalanta -
CFC Genua
Serie A
Bologna -
AC Mailand
Serie A
Hellas Verona -
SPAL
Serie A
Benevento -
Udinese
Premier League
West Ham -
Man City
Primera División
Alaves -
Atletico Madrid
Ligue 1
Angers -
Marseille
Premier League
Man United -
Arsenal
Superliga
Bröndby -
Nordsjälland
Serie A
Florenz -
Neapel
Primera División
Valencia -
Eibar
Primeira Liga
Maritimo -
FC Porto
Primera División
La Coruna -
FC Barcelona
Serie A
FC Turin -
Lazio
Ligue 1
PSG -
Guingamp
Premier League
FK Krasnodar -
Lok Moskau
Premier League
Tottenham -
Watford
Primera División
Real Betis -
Malaga
Copa Libertadores
Nacional -
Santos
J1 League
Kobe -
Tokyo
1. HNL
Slaven Belupo -
Dinamo Zagreb
Premier League
Brighton -
Man United
Primera División
FC Sevilla -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Eibar
Premier League
Stoke -
Crystal Palace
CSL
Guangzhou R&F -
Shanghai Shenhua
Premier League
Lok Moskau -
Zenit
Primera División
Bilbao -
Real Betis
Serie A
AC Mailand -
Hellas Verona
Premier League
Everton -
Southampton
Primera División
Celta Vigo -
La Coruna
Premier League
Leicester -
West Ham (DELAYED)
Primera División
Villarreal -
Valencia
Serie A
Juventus -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Swansea (Delayed)
Premier League
Watford -
Newcastle (Delayed)
J1 League
Hiroshima -
Kobe
Serie A
Udinese -
Inter Mailand
Premier League
Man City -
Huddersfield
Serie A
Lazio -
Atalanta
Serie A
Chievo Verona -
Crotone
Serie A
CFC Genua -
Florenz
Serie A
Neapel -
FC Turin
Premier League
Chelsea -
Liverpool
Premier League
Arsenal -
Burnley
Primera División
FC Barcelona -
Real Madrid
Primeira Liga
FC Porto -
Feirense

Gewalt bleibt die Geißel des argentinischen Fußballs. Trotz zwei Todesfällen durch Krawalle seit Februar sorgten Fans am vergangenen Wochenende erneut für Schreckensnachrichten.

Vor dem Erstliga-Punktspiel zwischen River Plate Buenos Aires und Colon (2:1) wurde am Sonntag bei gewalttätigen Auseinandersetzungen rivalisierender Anhänger nach Polizeiangaben ein Fan der Gastgeber in der Nähe des Stadions niedergestochen. Tags zuvor schon hatten Hooligans von San Martin kurz vor Abpfiff des Punktspiels gegen Racing Club Buenos Aires beim Stand von 0:3 durch Ausschreitungen den Abbruch der Begegnung provoziert.

In den vergangenen Tagen waren zwei Menschen durch Gewaltexzesse von Fußball-Hooligans ums Leben gekommen. Zu Monatsbeginn starb bei einem Zweitliga-Spiel ein 31-Jähriger durch einen Schuss in die Brust. Ende Februar erlag ein Anhänger des Erstligisten Tigre seinen Verletzungen, die er mehrere Tage zuvor bei einer Schießerei vor dem Spiel seines Klubs gegen River Plate erlitten hatte.

Messer-Attacke ist trauriger Höhepunkt

Die Messer-Attacke auf den River-Plate-Fan war am vergangenen Sonntag der traurige Höhepunkt der Krawalle beim Spiel in Buenos Aires. Wie schwer der Mann verletzt worden ist, teilten die Behörden nicht mit. Die Polizei berichtete zudem von schweren Schlägereien zwischen Fan-Gruppen beider Teams auf einer Stadtautobahn der argentinischen Metropole.

In San Martin hatten die Fans der Platzherren zahlreiche Gegenstände auf das Spielfeld geworfen und versucht, über die Absperrgitter in den Innenraum der Arena zu gelangen. Weil die Polizei die Situation offenbar nicht in den Griff bekommen konnte, entschloss sich der Schiedsrichter zum Abbruch.

Die argentinische Primera Division im Überblick

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung