Hiddink liebäugelt mit Vertragsverlängerung

SID
Montag, 04.03.2013 | 14:58 Uhr
Seit Februar 2012 trainiert Guus Hiddink Anschi Machatschkala
© getty
Advertisement
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Der niederländische Erfolgstrainer Guus Hiddink kann sich nun doch vorstellen, eine weitere Saison beim russischen Erstligisten Anschi Machatschkala an der Seitenlinie zu stehen.

Zuvor hatte der 66-Jährige angekündigt, seine Karriere nach der laufenden Spielzeit beenden zu wollen. "Anschi hat sich unter meiner Regie zu einem ernstzunehmenden Verein entwickelt, der ehrgeizige Ziele hat", sagte der ehemalige niederländische Bondscoach sowie türkische und russische Nationaltrainer.

Eine endgültige Entscheidung will Hiddink, seit vergangenem Jahr beim Europa-League-Bezwinger von Hannover 96 unter Vertrag, allerdings erst am Ende der Saison treffen.

Guus Hiddink im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung