Fussball

Gattuso beendet im Sommer seine Karriere

Von Michael Scharsig
Gennaro Gattuso, als Trainer und als Spieler eine Führungsfigur
© getty

Seit dieser Saison spielt Gennaro Gattuso beim FC Sion in der Schweiz und bekleidet dort gleichzeitig das Amt des Trainers. Jetzt möchte Gattuso seine Karriere im Sommer beenden und hat bereits ein Trainervorbild.

Der 35-Jährige möchte sich auf seine Trainerkarriere konzentrieren und wird den Schweizer Verein nach der Saison verlassen. Seit Februar ist der Weltmeister von 2006 auch Spielertrainer beim FC Sion. Gegenüber "Tuttosport" gab er nun seine Entscheidung bekannt: "Im Juni werde ich meine Fußballschuhe an den Nagel hängen und mich meiner neuen Karriere widmen."

Nach seiner 18-jährigen Laufbahn als Profi fühlt sich der Italiener erfahren genug für den Trainerjob. "Ich habe genug Ambitionen und Entschlossenheit, um als Trainer erfolgreich zu werden. Ich bin mit Antonio Conte verglichen worden, und das ist eine Ehre für mich. Es wäre großartig, so großen Erfolg zu haben wie er", so Gattuso.

Dabei sieht er einige Parallelen zwischen sich und dem Trainer von Juventus Turin. "Zum Beispiel die Tatsache, dass wir beide Marcello Lippi und Carlo Ancelotti als Trainer hatten. Von beiden habe ich viel gelernt."

Milan verliert - und kommt weiter

Das Champions-League-Spiel seines ehemaligen Vereins gegen den FC Barcelona am Dienstag werde er sich natürlich anschauen. "Mit einer 1:3-Niederlage wäre ich einverstanden." Nach dem 2:0 im Hinspiel würde dem AC Milan ein solches Ergebnis für den Einzug ins Viertelfinale reichen.

Gennaro Gattuso im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung