Fussball

Beckenbauer: Für Spanien wird es schwer bei WM

Von Adrian Bohrdt
Drei Granden unter sich: Vicente del Bosque, Bobby Charlton und Franz Beckenbauer (v.l.)
© getty

Im Vorfeld der Verleihung des Laureus World Sports Awards wurde eine Pressekonferenz mit Franz Beckenbauer, Bobby Charlton und Vicente del Bosque abgehalten. Beckenbauer lobte dabei die spanische Nationalmannschaft, konnte sich eine kleine Kampfansage aber nicht verkneifen.

"Aufgrund der Erfolge der letzten Jahre ist Spanien in der Lage, den Titel zu verteidigen. Aber das wird sehr schwer, weil die deutsche Mannschaft sehr stark ist", betonte der 67-Jährige. Außerdem habe Brasilien als Gastgeber einen gewissen Vorteil.

Beckenbauer gab sich außerdem optimistisch, was die Fertigstellung der Stadien in Brasilien bis zur Weltmeisterschaft 2014 angeht: "Die Brasilianer sind in der Lage, ohne irgendwelche äußeren Einflüsse eine solche WM zu organisieren. Ich bin überzeugt, wenn es 2014 losgeht, sind alle Stadien fertig."

Darüber hinaus sei gute Stimmung garantiert: "Es gibt keinen besseren Platz beim Fußball für gute Atmosphäre als Brasilien. Wir haben 2006 eine wunderbare WM organisiert, aber die Atmosphäre im nächsten Jahr wird unübertroffen sein."

Franz Beckenbauer im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung