"Auf einem Niveau mit Spanien"

Neymar lobt Deutschland und Schweinsteiger

Von Ruben Zimmermann
Montag, 11.02.2013 | 14:07 Uhr
Brasiliens Jungstar Neymar hält viel von Bayern München und Bastian Schweinsteiger
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit S04-RBL, BVB & HSV
J1 League
Live
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien

Brasiliens Nationalstürmer Neymar hat noch einmal bestätigt, dass er sich einen Wechsel in die Bundesliga zu Rekordmeister Bayern München durchaus vorstellen könne. Sich selbst sieht er noch nicht als Weltstar.

"Bayern München hat eine große Mannschaft und tolle Spieler. Es gibt nichts, was dagegen spricht", so der 21-Jährige gegenüber dem "kicker".

Allerdings gäbe es in Europa viele interessante Klubs, und er würde sich mit der Entscheidung, wo er nach Ablauf seines Vertrags beim FC Santos 2014 spielen werde, noch Zeit lassen. Ihm sei vor allem wichtig, dass er sich bei einem Verein wohlfühle.

Bayern-Verteidiger Dante, mit dem er am vergangenen Mittwoch erstmals zusammen in der brasilianischen Nationalmannschaft spielte, lobt Neymar: "Das ist ein richtig starker Verteidiger, der über große Qualitäten verfügt. Der ist wirklich gut und darüber hinaus auch noch ein netter Mensch und feiner Kerl."

Schweini begeistert Neymar

Seine Komplimente für Bayerns Mittelfeldspieler Bastian Schweinsteiger gehen sogar noch weiter. So sei Schweinsteiger "einer der besten Spieler", die er je gesehen habe. Vor allem dessen Positionsspiel und die Präsenz auf dem Platz hebt der Brasilianer hervor.

Auch über den deutschen Fußball insgesamt äußert sich Neymar extrem positiv. Für ihn sei die Nationalmannschaft "auf einem Niveau mit Spanien" und gehöre bei einem großen Turnier immer zu den Favoriten.

Die Bundesliga-Mannschaften kenne er durch Videospiele. Dort würde er mit dem FC Bayern spielen. Sich selbst sieht Neymar währenddessen noch nicht auf einer Stufe mit Weltstars wie Lionel Messi oder Cristiano Ronaldo.

"Die spielen auf einem total anderen Niveau. Das sind Vorbilder als Sportler und als Persönlichkeit", erklärte Neymar. Er müsse sich noch in Bereichen wie dem Kopfballspiel, der Schusstechnik und der Ballbehandlung verbessern, um auf eine Stufe mit den genannten Spielern zu kommen.

Neymar im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung