Willian will alle Titel gewinnen

Von Christoph Lesk
Samstag, 23.02.2013 | 19:43 Uhr
Willian (l.) im Duell mit Hannovers Christian Schulz
© getty

Der Brasilianer Willian, der im Winter für umgerechnet 35 Millionen Euro von Shakhtar Donezk nach Russland zu Anschii Machatschkala wechselte, zeigte sich im Interview mit "Fifa.com" optimistisch, dass er mit dem Milliardärs-Klub in dieser Spielzeit viel erreichen kann. Die hohen Erwartungen aufgrund seiner Ablöse sieht er derweil gelassen.

Willian betonte, dass er den Schritt nach Russland gemacht habe, um mit Anzhi viele Titel zu holen. "Wir versuchen, alles zu gewinnen: Die Liga, den Pokal und die Europa-League", wird der 24-Jährige auf "Fifa.com" zitiert.

"Der Klub hat eine große Zukunft. Sie verpflichten Spieler, stellen eine tolle Mannschaft zusammen und konkurrieren mit den reichsten Klubs Europas. Wir haben eine starke und gut ausgebildete Truppe", analysierte der Brasilianer die aktuelle Lage beim russischen Klub, der 2011 mit den Verpflichtungen von Roberto Carlos und Samuel Eto'o schon einmal für Aufsehen sorgte.

Ablöse keine Belastung

"Ich bin hierher gekommen, um das Gleiche zu tun, wie bei Shakhtar: Gut spielen, Titel gewinnen und den Klub so weit wie möglich zu führen. Kurz gefasst, mein Ziel ist es zu gewinnen", so die ambitionierten Ziele des beidfüßig agierenden Mittelfeldspielers.

Aufgrund seiner Ablöse von 35 Millionen Euro sind die Erwartungen groß, doch Willian sieht es gelassen: "Offenbar wollen sie für das Geld eine Wiedergutmachung, aber ich muss cool bleiben. Ich kann mich nicht selbst unter Druck setzen, wenn ich auf den Platz gehe. Ich muss die Dinge einfach geschehen lassen, dann kann ich beweisen, dass es richtig war, das Geld zu investieren."

Willian im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung