Italien testet gegen Niederlande

Balotellis Heimkehr "beflügelt" Nationalteam

SID
Dienstag, 05.02.2013 | 14:36 Uhr
Gemeinsam gegen die Niederlande: Balotelli (l.) und Shaarawy (r.)
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit S04-RBL, BVB & HSV
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Die Heimkehr von Mario Balotelli nach Italien zum AC Milan "beflügelt" Medienberichten zufolge auch die Nationalmannschaft. Mit der Squadra Azzurra spielt Balotelli am Mittwoch gegen die Niederlande (Mi., 20.30 Uhr im LIVE-TICKER).

Dort will Nationalcoach Cesare Prandelli Super-Mario im Duo sogar mit seinem Milan-Teamkollegen Stephan El Shaarawy testen. Als "Traumduo mit der Irokesen-Frisur" bezeichnete Prandelli die beiden italienischen Stürmer mit afrikanischen Wurzeln.

"Es ist wunderbar, ein derart wichtiges Paar wachsen zu sehen. Die beiden können für die Nationalmannschaft eine große Rolle spielen", betonte Prandelli.

"Balotelli macht den Unterschied"

Der Präsident des italienischen Fußballverbandes (FIGC), Giancarlo Abete, hebt die Bedeutung von Balotellis Rückkehr für Italiens Fußball hervor. "Die Tatsache, dass ein großer Klub wie der AC Milan der italienischen Meisterschaft ein Talent wie Balotelli zurückgegeben hat, gibt uns Vertrauen und Mut. In der Nationalmannschaft hat er den Unterschied gemacht. Man denke nur an seine beiden Tore gegen Deutschland im Halbfinale der EM 2012. Er ist ein wertvolles Element des Teams und des italienischen Fußballs", sagte Abete.

Die Rückkehr nach Mailand in den Kreis der Familie werde Balotelli nach der Erfahrung in der Premier League bei Manchester City gut tun, ergänzte Prandelli.

Kontrolle für Balotelli

"Ein Talent wie Balotelli findet man nur selten. Jetzt hängt alles von ihm ab. Mario hat sich die Last der Premier League abgeschüttelt, in der er wenig gespielt hat und stark wegen seines Privatlebens kritisiert wurde. In Mailand haben wir mehr Möglichkeit, ihn besser zu kontrollieren", meinte der Nationaltrainer.

Lobende Worte hat der Coach auch für El Shaarawy. "Er hat eine großartige Persönlichkeit. Stephan ist ein Liebling der Milan-Fans dank seiner Großzügigkeit. Er verdient Respekt, er hat 15 Tore in der Meisterschaft geschossen und stellt sich immer in den Dienst seiner Mannschaft", sagte Prandelli.

Die aktuelle Tabelle der Serie A

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung