Misimovic wechselt nach China

SID
Samstag, 05.01.2013 | 17:24 Uhr
Zvejzdan Misimovic verlässt Dynamo Moskau und wechselt überraschend nach China
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Der frühere Bundesliga-Profi Zvejzdan Misimovic verlässt Kuranyi-Klub Dynamo Moskau und wechselt für die kommenden drei Jahre zum chinesischen Erstligisten Guizhou Moutai.

Der Tabellenvierte der abgelaufenen Saison zahlt für den 30 Jahre alten Bosnier rund 3,5 Millionen Euro Ablöse.

Misimovic bestritt für Bayern München, den VfL Bochum, den 1. FC Nürnberg und den VfL Wolfsburg 157 Bundesliga-Spiele und erzielte 37 Tore. In der Wolsburger Meistersaison 2008/09 gehörte er zu den überragenden Spielern.

2010 wechselte er vom VfL zu Galatasaray Istanbul, ein Jahr später ging es weiter zu Dynamo Moskau.

Zvejzdan Misimovic im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung