Schottland: Transfersperre für Hearts verlängert

SID
Donnerstag, 20.12.2012 | 22:33 Uhr
Die Hearts of Midlothian beim Gewinn des schottischen Pokals im Mai 2012
© Getty

Der Traditionsverein Hearts of Midlothian ist von der schottischen Liga aufgrund ausstehender Prämienzahlungen mit der Verlängerung seiner Transfersperre bestraft worden.

Der Traditionsverein Hearts of Midlothian ist von der schottischen Liga (SPL) mit der Verlängerung seiner Transfersperre bestraft worden. Aufgrund von ausstehenden Prämienzahlungen an die eigenen Spieler darf der Pokalsieger auch im anstehenden Transferfenster, das sich im Januar öffnet, keine neuen Spieler verpflichten.

Bereits im Oktober hatte die SPL eine 60-Tages-Sperre ausgesprochen, nachdem es zu Verzögerungen bei den Lohnzahlungen gekommen war. Zudem steht dem Verein aus Edinburgh, der einen Schuldenberg von knapp 30 Millionen Euro angehäuft hat, ein Disziplinarverfahren bevor.

Hearts of Midlothian im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung