Blatter schockiert über Prügelattacke

SID
Dienstag, 04.12.2012 | 15:43 Uhr
FIFA-Präsident Joseph Blatter drückte in einem Brief sein tiefes Mitgefühl aus
© Getty
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

FIFA-Präsident Joseph Blatter hat schockiert und traurig auf die tödliche Prügelattacke gegen einen Linienrichter in den Niederlanden reagiert. Blatter sprach dem niederländischen Fußballverband in einem Brief sein tiefes Mitgefühl aus.

"Fußball ist ein Spiegel der Gesellschaft und leider zeigen sich die gleichen Missstände, unter denen die Gesellschaft leidet - in diesem Fall die Gewalt - auch in unserem Spiel", erklärte der Präsident des Fußball-Weltverbandes am Dienstag.

Blatter sagte, er sei überzeugt, dass der Fußball eine positive Kraft sei, die man nutzen könne, um Menschen über solches Unrecht aufzuklären. Drei jugendliche Amateurspieler des Amsterdamer Vereins SV Nieuw Sloten hatten am Sonntag nach einem Spiel in Almere bei Amsterdam einen ehrenamtlichen Linienrichter angegriffen. Der 41-Jährige starb am Montagabend an schweren Hirnverletzungen. Die 15- und 16-jährigen mutmaßlichen Täter wurden festgenommen.

Sepp Blatter im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung