VAE fordert Entschuldigung für "Sandaffen"

SID
Sonntag, 14.10.2012 | 16:19 Uhr
Die Nationalmannschaft der VAE hat den Spitznamen Al Abyad
© Getty
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Der nationale Fußball-Verband der Vereinigten Arabischen Emirate hat eine Entschuldigung von der asiatischen Fußball-Konföderation (AFC) gefordert. Die AFC hatte die Fußballmannschaft der VAE auf ihrer Webseite versehentlich als "Sandaffen" bezeichnet, der vermeintliche Spitzname des Teams.

Dabei ist der AFC eigenen Angaben zufolge einem falschen Wikipedia-Eintrag aufgesessen. Der tatsächliche Spitzname des Teams lautet Al Abyad, oder "The White".

Pikant ist die Verwechslung deshalb, weil die Bezeichnung Sandaffe als diskriminierender und rassistischer Ausdruck für Menschen aus dem Mittleren Osten gilt. Der AFC hatte den falschen Spitznamen am vergangenen Samstag von seiner Webseite entfernt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung