Montag, 24.09.2012

EM 2020

Platini für EM-Endspiel und Halbfinals im Wembley

UEFA-Präsident Michel Platini will das Endspiel und die Halbfinalpartien der Fußball-EM 2020 im Londoner Wembley-Stadion austragen lassen. Diese Idee diskutierte der Präsident der europäischen Fußballunion am Montag mit Vertretern des englischen Fußballverbandes FA.

Michel Platini (r.) ist für ein EM-Enspiel in London
© Getty
Michel Platini (r.) ist für ein EM-Enspiel in London

Platini hatte vor einigen Wochen mit dem Vorschlag Aufsehen erregt, die EM in acht Jahren in zwölf europäischen Ländern über den Kontinent verteilt austragen zu lassen.

In Gesprächen mit FA-Präsident David Bernstein erklärte Platini, dass er das 90.000 Zuschauer fassende Wembley-Stadion, das 2007 als Neubau wieder eröffnet worden war, für die Finalspiele favorisiere.

FA will nicht kandidieren

Der Franzose hatte seine Idee vor dem Hintergrund öffentlich gemacht, dass die Türkei der einzige Bewerber für die Endrunde 2020 ist. Sollte Istanbul im nächsten Jahr jedoch mit seiner Bewerbung um die Olympischen Spiele 2020 erfolgreich sein, stünde die UEFA ohne EM-Ausrichter da. Die Statuten verhindern in dem Fall eine EM in der Türkei.

Die FA will derweil offiziell nicht für die Ausrichtung der EM 2020 kandidieren, da England bei der Vergabe der Fußball-Weltmeisterschaft 2018 ganze zwei Stimmen erhalten hatte. Die WM in sechs Jahren findet in Russland statt.

Die UEFA-Fünfjahreswertung


Diskutieren Drucken Startseite
ENG
SPA
ITA
FRA
TUR

Premier League, 15. Spieltag

Primera Division, 15. Spieltag

Serie A, 16. Spieltag

Ligue 1, 17. Spieltag

Süper Lig, 14. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.