Staatspräsident will Stürmer überreden

Spielt Eto'o wieder für Kamerun?

Von Patrick Niedel
Donnerstag, 27.09.2012 | 21:25 Uhr
Soll zurück in die Nationalelf: Samuel Eto'o
© Getty
Advertisement
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit BVB-BMG, S04 & SVW
Primera División
Live
Espanyol -
La Coruna
Eredivisie
Live
Utrecht -
PSV
Serie A
Live
Sampdoria -
AC Mailand
Premiership
Live
Motherwell -
Aberdeen
Championship
Sheffield Wed -
Sheffield Utd
Eredivisie
Ajax -
Vitesse
Ligue 1
St. Etienne -
Rennes
Serie A
Cagliari -
Chievo Verona
Serie A
Crotone -
Benevento
Serie A
Hellas Verona -
Lazio
Serie A
Inter Mailand -
Genua
Premier League
Rostow -
Lok Moskau
Primera División
Getafe -
Villarreal
Ligue 1
Straßburg -
Nantes
Premier League
Brighton -
Newcastle
First Division A
Charleroi -
Brügge
Serie A
Sassuolo -
Bologna
Primera División
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Eibar -
Celta Vigo
1. HNL
Hajduk Split -
Lokomotiva Zagreb
Super Liga
Rad -
Partizan
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Serie A
Florenz -
Atalanta
Ligue 1
Marseille -
Toulouse
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine
WC Qualification Europe
Färöer -
Lettland

Acht Monate war Samuel Eto'o verbannt aus der Nationalmannschaft Kameruns. Der Stürmer von Anzhi Machatschkala soll im November vergangenen Jahres Drahtzieher eines Spieler-Boykotts gewesen sein. Nun soll der Star des Teams zurückkehren. Das wollen die Fans in Kamerun und nun auch der Präsident des afrikanischen Staats.

Philemon Yang soll sich Medienberichten zufolge mit dem 31-Jährigen getroffen haben, um ihn höchstpersönlich für eine Rückkehr ins Team der unbezähmbaren Löwen zu gewinnen.

Nationaltrainer: Anweisung von ganz oben

Kameruns Nationaltrainer Jean-Paul Akono bestätigte die Gerüchte: "Das Staatsoberhaupt hat die Angelegenheit persönlich übernommen und uns Anweisung gegeben, mit Eto'o zu sprechen." Auch der Präsident wolle noch einmal mit dem ehemaligen Barca-Star reden.

Möglicherweise könnte Eto'o am 13. Oktober im Spiel gegen Kap Verde sein Comeback feiern.

Eto'o prangert Missstände an

Der ehemalige Kapitän hatte immer wieder die seiner Meinung nach nicht professionellen Bedingungen bei der Nationalmannschaft kritisiert. Erst im August schloss er eine Rückkehr ins Team aus.

"Ich bedaure, Sie darüber informieren zu müssen, dass ich solange nicht in der Nationalmannschaft spiele, bis die Mängel, die ich als Kapitän kritisiert habe, behoben sind", ließ er seinerzeit über seine Homepage verbreiten.

Samuel Eto'o im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung