Fussball

Spielabbruch bei Pokalpartie des Kuranyi-Klubs

SID
Kevin Kuranyi (r.) musste im Pokal gegen den Lokalrivalen Torpedo Moskau ran
© Getty

Das Moskauer Stadtderby zwischen Torpedo und Dynamo Moskau im russischen Fußball-Pokal ist am Mittwochabend wegen heftiger Ausschreitungen abgebrochen worden.

In der Runde der letzten 32 Mannschaften führte das favorisierte Team um den ehemaligen deutschen Nationalstürmer Kevin Kuranyi mit 2:1 im Eduard-Strelzow-Stadion von Torpedo.

Als wiederholt Feuerwerkskörper von den Fans des Gastgebers auf das Spielfeld geworfen wurden, beendete Schiedsrichter Timur Arslanbekow die Partie vorzeitig. Voraussichtlich wird Dynamo der Sieg zugesprochen werden, der Klub würde damit ins Achtelfinale einziehen.

Kevin Kuranyi im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung