Nach Zuschauerausschreitungen

Spielabbruch bei Pokalpartie des Kuranyi-Klubs

SID
Mittwoch, 26.09.2012 | 22:29 Uhr
Kevin Kuranyi (r.) musste im Pokal gegen den Lokalrivalen Torpedo Moskau ran
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
Fr02:00
Flamengo -
Chapecoense
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Das Moskauer Stadtderby zwischen Torpedo und Dynamo Moskau im russischen Fußball-Pokal ist am Mittwochabend wegen heftiger Ausschreitungen abgebrochen worden.

In der Runde der letzten 32 Mannschaften führte das favorisierte Team um den ehemaligen deutschen Nationalstürmer Kevin Kuranyi mit 2:1 im Eduard-Strelzow-Stadion von Torpedo.

Als wiederholt Feuerwerkskörper von den Fans des Gastgebers auf das Spielfeld geworfen wurden, beendete Schiedsrichter Timur Arslanbekow die Partie vorzeitig. Voraussichtlich wird Dynamo der Sieg zugesprochen werden, der Klub würde damit ins Achtelfinale einziehen.

Kevin Kuranyi im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung