Fussball

LA Galaxy siegt ohne Beckham

SID
David Beckham musste beim 2:0-Sieg von LA Galaxy verletzungsbedingt passen
© Getty

Auch ohne den verletzten David Beckham bleibt LA Galaxy in der amerikanischen MLS in der Spur. Gegen die Colorado Rapids setzte sich das Team von Trainer Bruce Arena am Freitag mit 2:0 (1:0) durch.

Das Team feierte den dritten Ligasieg in Folge. Nach der Führung durch Robbie Keane (15. Minute) erzielte der schwedische Nationalspieler Christian Wilhelmsson bei seinem Debüt für Los Angeles den 2:0-Endstand (58.).

Galaxy kletterte damit in der Western Conference auf Rang drei und liegt nun sieben Punkte hinter den San Jose Earthquakes und einen Punkt hinter den Seattle Sounders, dem Klub von Christian Tiffert. Im zweiten Spiel trennten sich Sporting Kansas City und Houston Dynamo (1:1).

Der Kader von LA Galaxy im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung