Montag, 03.09.2012

Für rund 80 Millionen Euro

Zenit St. Petersburg holt Hulk und Witsel

Zenit St. Petersburg hat am Montag doppelt zugeschlagen und Stürmer Hulk vom FC Porto sowie Axel Witsel von Benfica Lissabon verpflichtet. Die Ablösesumme soll jeweils rund 40 Millionen Euro betragen.

Wird ab sofort nicht mehr für den FC Porto jubeln: Hulk wechselt nach Russland
© Getty
Wird ab sofort nicht mehr für den FC Porto jubeln: Hulk wechselt nach Russland

Die Wechsel gab der Klub aus der Premjer Liga am Montagabend bekannt.

Der brasilianische Nationalspieler Hulk - Wunschspieler von Zenit-Trainer Luciano Spalletti - unterschreibt beim russischen Meister einen Fünfjahresvertrag. Er erhält die Rückennummer 29.

Auch Witsel kommt

Die Ablösesumme liegt angeblich bei rund 40 Millionen Euro.

Dieselbe Summe zahlen die Russen zudem für Axel Witsel, der von Benfica Lissabon kommt und ebenfalls für fünf Jahre unterschreibt.

Witsel kehrt Benfica somit nach nur einer Saison den Rücken. 2011 wechselte der Mittelfeldspieler für neun Millionen Euro von Standard Lüttich in die portugiesische Hauptstadt.

Hulk mit Porto EL-Sieger 2011

Sowohl Hulk als auch Witsel sind für die Champions League spielberechtigt. Dort trifft Zenit in der Gruppe C auf den AC Milan, den RSC Anderlecht und den FC Malaga.

Zenit, nach sieben Saisonspielen Tabellenführer der russischen Liga, wird vom staatlichen Energiekonzern Gazprom gesponsert. Der frühere deutsche Bundesligaprofi und -manager Dietmar Beiersdorfer ist Sportdirektor bei Zenit.

Hulk wechselte 2008 vom japanischen Zweitligisten Tokio Verdy für 19 Millionen Euro zum FC Porto und gewann dort 2011 die Europa League sowie drei portugiesische Meisterschaften.

Hulk im Steckbrief


Diskutieren Drucken Startseite
ENG
SPA
ITA
FRA
TUR

Premier League, 14. Spieltag

Primera Division, 14. Spieltag

Serie A, 15. Spieltag

Ligue 1, 16. Spieltag

Süper Lig, 13. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.