Rooney: "Kagawa ist großartig"

Von Rusbeh Sufi
Montag, 13.08.2012 | 18:08 Uhr
Shinji Kagawa (M.) hat seinen Mannschaftskameraden Wayne Rooney schon von sich üebrzeugt
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Do26.07.
Topspiele pur: FCB - Juve, BVB - Benfica & City - Reds
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Sturm Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Sturm Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
CSL
Beijing Guoan -
Hebei CFFC
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County
League One
Sunderland -
Charlton
Championship
Ipswich -
Blackburn
Club Friendlies
Everton -
Valencia
Club Friendlies
Wolverhampton -
Villarreal
Championship
Sheffield Utd -
Swansea
Club Friendlies
Liverpool -
Napoli
International Champions Cup
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Real Madrid -
Juventus
International Champions Cup
AC Mailand -
FC Barcelona
J1 League
FC Tokyo -
Kobe
Allsvenskan
Hammarby -
Trelleborg
Championship
Leeds -
Stoke

Englands Superstar Wayne Rooney ist vom japanischen Neuzugang Kagawa begeistert. Porto-Angreifer Hulk liebäugelt mit einem Wechsel in die Premier League. Ajax-Star Vurnon Anita steht kurz vor einem Transfer zu Newcastle United. Man City sucht noch nach weiteren Verstärkungen.

Rooney freut sich: Nach dem erfolgreichen Testspiel am Samstag gegen Hannover 96 (4:3) äußerte sich der 26-jährige gebürtige Liverpooler unter anderem über seinen neuen japanischen Mitspieler Shinji Kagawa. So läuft das Zusammenspielbereits nach wenigen Trainingswochen mit dem ehemaligen Dortmunder recht gut: "Er ist großartig. Er ist eine super Verpflichtung für uns und ich freue mich sehr, mit ihm in der neuen Saison zusammenzuspielen. Ich denke, das Zusammenspiel klappt schon ganz gut. Zusammen mit Tom Cleverley bilden wir ein gutes Dreiergespann."

Hulk in die Premier League? Trotz eines bis 2016-datierten Vertrages spricht der frisch-gebackene brasilianische Silbermedaillengewinner freizügig über einen Wechsel in das Ausland.

Besonders die englische, aber auch die spanische Liga wären für ihn interessant: "Ich habe nicht wirklich mit meinem Berater darüber gesprochen, weil ich mich auf die Olympischen Spiele konzentriert habe. Ich glaube, die Zeit ist gekommen um zu wechseln. Die englische Liga spricht mich am meisten an", so Hulk. "Meine Zukunft ist in Gottes Händen.

Aufgrund einer festgeschriebenen Ablösesumme von 100 Millionen Euro wird es allerdings selbst für die gut betuchten Vereine dieser Welt schwierig den 26-jährigen Brasilianer zu verpflichten.

Anita nach Newcastle? Der holländischen Talentschmiede droht ein neuer Verlust. Laut Aussagen des 23-jährigen Vurnon Anita haben sich die Vereine bereits über einen Wechsel geeinigt. Die Ablösesumme soll demnach zwischen acht und zehn Millionen liegen.

Allerdings fehlt noch die Zusage des Spielers: "Die Vereine haben sich geeinigt, doch mit mir noch nicht", äußerte sich Anita gegenüber "Eredivise Live": "Ich bin immer noch Spieler von Ajax. Trotzdem denke ich, dass die Verhandlungen bald abgeschlossen sind, aber man weiß nie."

Ajax Trainer De Boer wäre in jedem Fall enttäuscht über den Verlust des defensiven Mittelfeldakteurs: Die Klubs haben die Verhandlungen fast abgeschlossen. Natürlich ist das sehr schlecht für uns. Vurnon ist ein sehr wichtiger Spieler für uns."

Mancini will mehr: Der italienische Trainer des englischen Meisters Manchester City sucht nach weiteren Verstärkungen für die neue Saison. Nachdem man den 21-jährigen Jack Rodwell für rund 19 Millionen Euro verpflichtet hat, steht der Liverpool-Verteidiger Daniel Agger ganz oben auf dem Wunschzettel.

Für den 27-jährigen Dänen müssten die Citizens einen ähnlichen Betrag, wie bei Rodwell, hinblättern. In jedem Fall ist Mancini hoffnungsvoll, dass bezüglich eines weiteren Transfers noch in dieser Woche Vollzug vermeldet werden kann.

Der Kader von Manchester City im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung