Nach Streit mit Marcel Koller

Scharner nie wieder für Österreich

SID
Freitag, 17.08.2012 | 19:42 Uhr
Paul Scharner (l.) wird nie wieder für Österreich auflaufen
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Paul Scharner vom Bundesligisten Hamburger SV wird kein Spiel mehr für die österreichische Nationalmannschaft bestreiten. Darauf verständigte sich das Präsidium des Österreichischen Fußballbundes (ÖFB), wie der Verband am Freitag mitteilte.

Der Spieler Paul Scharner werde, unabhängig von der Person des Teamchefs, künftig in keine österreichische Nationalmannschaft mehr einberufen werden, hieß es in der Mitteilung.

Scharner war im Vorfeld des Länderspiels Österreich - Türkei, das am Mittwoch ausgetragen wurde, aus dem Teamhotel der österreichischen Nationalmannschaft abgereist, nachdem er zuvor gegenüber Teamchef Marcel Koller eine Schlüsselrolle im Team und in der anstehenden WM-Qualifikation gefordert hatte.

Paul Scharner im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung