Beckham und Keane treffen doppelt

SID
Sonntag, 15.07.2012 | 15:04 Uhr
Zwei Treffer markierte David Beckham für Los Angeles Galaxy
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Die europäischen Superstars David Beckham, Robbie Keane und Kris Boyd haben in der nordamerikanischen Profiliga MLS für eine denkwürdige Partie gesorgt. Acht Tore fielen bei der Partie Portland gegen LA.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag besiegte Los Angeles Galaxy die Portland Timbers 5:3 (4:2). Beckham (19., 24.) und Irlands Nationalspieler Keane (28., 64.) für LA sowie der Schotte Boyd (3., 70.) für Portland erzielten dabei jeweils zwei Tore.

Zudem trafen der ehemalige Bundesligaspieler Landon Donovan (27.) und der Japaner Kosuke Kimura (34.). Bereits nach einer halben Stunde waren in Portland fünf Tore gefallen.

Friedrich mit Gelb-Rot vom Platz

Nur ein Treffer, und zwar durch einen Freistoß des ehemaligen Stuttgarters Pavel Pardo (10.), gab es beim Sieg von Chicago Fire gegen die Vancouver Whitecaps. Fire musste dabei die letzten 20 Minuten in Unterzahl überstehen, da Arne Friedrich nach zwei bösen Fouls innerhalb von nur zwei Minuten mit Gelb-Rot vom Platz gestellt wurde (69.).

In der Tabelle bleibt Los Angeles mit nun 26 Punkten aus 20 Partien auf Rang fünf der Western Conference. Portland ist mit 18 Punkten aus 19 Spielen weiterhin Tabellenletzter im Westen. Chicago liegt mit 31 Zählern aus 19 Partien auf Rang drei der Eastern Conference, Vancouver (20 Spiele, 30 Punkte) ist Vierter im Westen.

Der aktuelle Kader von LA Galaxy

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung