Montag, 16.07.2012

Wahl zum UEFA-Spieler des Jahres

Özil einziger deutscher Kandidat

Als einziger Deutscher gehört Mesut Özil von Real Madrid zum Kandidatenkreis für die Auszeichnung UEFA-Spieler des Jahres. Wie aus der von der Europäischen Fußball Union UEFA am Montag veröffentlichten Liste hervorgeht, ist der deutsche Nationalspieler einer von 32 Akteuren, die für die Auszeichnung als bester Spieler der Saison 2011/2012 infrage kommen.

Hat gut lachen: Eine starke Saison bei Real Madrid brachte Mesut Özil eine Nominierung ein
© Getty
Hat gut lachen: Eine starke Saison bei Real Madrid brachte Mesut Özil eine Nominierung ein

Aus der Bundesliga sind Jakub Blaszcykowski von Borussia Dortmund, der inzwischen zu Manchester United gewechselte Shinji Kagawa von Borussia Dortmund sowie Raul, der Schalke 04 mittlerweile in Richtung Katar zum Al-Sadd Sports Club verlassen hat, dabei. Der Preis wurde vergangenes Jahr erstmalig vergeben.

Als große Favoriten auf den Titel gelten Özils Teamkollege Cristiano Ronaldo und Lionel Messi vom FC Barcelona. Messi hatte die Trophäe bereits in der Vorsaison gewonnen. Die größte Überraschung auf der Liste ist der Waliser Leslie Davies vom walisischen Klub Bangor City FC. Sieben Nominierte und damit die meisten spielen für Real Madrid.

Am 14. August wird die UEFA eine Liste mit den besten drei Spielern veröffentlichen, die bei der ersten Runde die meisten Stimmen erhalten haben. In der ersten Runde hatten Journalisten aus allen 53 UEFA-Mitgliedsstaaten abgestimmt. Aus der Liste der drei Besten wird am 30. August, bei der Auslosung der Gruppen zur Champions League in Monaco, der Sieger ausgewählt und ausgezeichnet.

Mesut Özil im Steckbrief

Real Madrid gibt Gas - auf der Kartbahn
Mannschaftsfoto mal anders: Für den Kart-Nachmittag tauschten die Spieler von Real Madrid ihre Trikots gegen Renn-Overalls
© Imago
1/14
Mannschaftsfoto mal anders: Für den Kart-Nachmittag tauschten die Spieler von Real Madrid ihre Trikots gegen Renn-Overalls
/de/sport/diashows/real-madrid-audi-cart/real-madrid-kartrennen-audi.html
Hier noch in zivil: Fabio Coentrao, Sergio Ramos und Cristiano Ronaldo (v.l.)
© Imago
2/14
Hier noch in zivil: Fabio Coentrao, Sergio Ramos und Cristiano Ronaldo (v.l.)
/de/sport/diashows/real-madrid-audi-cart/real-madrid-kartrennen-audi,seite=2.html
Die Startaufstellung vor dem Qualifikationsrennen der Nicht-Spanier: Pepe (r.) konnte sich zuvor die Pole Position sichern
© Imago
3/14
Die Startaufstellung vor dem Qualifikationsrennen der Nicht-Spanier: Pepe (r.) konnte sich zuvor die Pole Position sichern
/de/sport/diashows/real-madrid-audi-cart/real-madrid-kartrennen-audi,seite=3.html
Sein Herz scheint dennoch eher für die großen Karossen zu schlagen
© Imago
4/14
Sein Herz scheint dennoch eher für die großen Karossen zu schlagen
/de/sport/diashows/real-madrid-audi-cart/real-madrid-kartrennen-audi,seite=4.html
Der französische Verteidiger Raphael Varane war auch im Rennen letzter Mann
© Imago
5/14
Der französische Verteidiger Raphael Varane war auch im Rennen letzter Mann
/de/sport/diashows/real-madrid-audi-cart/real-madrid-kartrennen-audi,seite=5.html
Sami Khedira (r.) und Hamit Altintop (M.) schauten dem wilden Treiben nur zu, zumindest Altintop ist das bei Real schon so gewohnt
© Imago
6/14
Sami Khedira (r.) und Hamit Altintop (M.) schauten dem wilden Treiben nur zu, zumindest Altintop ist das bei Real schon so gewohnt
/de/sport/diashows/real-madrid-audi-cart/real-madrid-kartrennen-audi,seite=6.html
Cristiano Ronaldo hat wohl auch auf dem Asphalt ein paar Haken zu viel geschlagen. Am Ende wurde er Vorletzter
© Imago
7/14
Cristiano Ronaldo hat wohl auch auf dem Asphalt ein paar Haken zu viel geschlagen. Am Ende wurde er Vorletzter
/de/sport/diashows/real-madrid-audi-cart/real-madrid-kartrennen-audi,seite=7.html
Jose Callejon (l.) attackiert Sergio Ramos, der nimmt es aber gelassen
© Imago
8/14
Jose Callejon (l.) attackiert Sergio Ramos, der nimmt es aber gelassen
/de/sport/diashows/real-madrid-audi-cart/real-madrid-kartrennen-audi,seite=8.html
Xabi Alonso kommt auf der Rennstrecke wohl nicht so gut zurecht wie auf dem Platz, er schaffte es nicht ins Finale
© Imago
9/14
Xabi Alonso kommt auf der Rennstrecke wohl nicht so gut zurecht wie auf dem Platz, er schaffte es nicht ins Finale
/de/sport/diashows/real-madrid-audi-cart/real-madrid-kartrennen-audi,seite=9.html
Mesut Özil wird von Angel di Maria und Kaka gejagt. Zumindest den Brasilianer ließ er im ersten Rennen hinter sich
© Imago
10/14
Mesut Özil wird von Angel di Maria und Kaka gejagt. Zumindest den Brasilianer ließ er im ersten Rennen hinter sich
/de/sport/diashows/real-madrid-audi-cart/real-madrid-kartrennen-audi,seite=10.html
Damit schaffte es Özil zwar ins Finalrennen, verzichtete dort aber auf einen Start
© Imago
11/14
Damit schaffte es Özil zwar ins Finalrennen, verzichtete dort aber auf einen Start
/de/sport/diashows/real-madrid-audi-cart/real-madrid-kartrennen-audi,seite=11.html
So schaute Özil zusammen mit Nuri Sahin beim Finale nur zu. Gut gelaunt waren beide trotzdem. Schließlich wurde jedem Spieler ein neues Auto spendiert
© Imago
12/14
So schaute Özil zusammen mit Nuri Sahin beim Finale nur zu. Gut gelaunt waren beide trotzdem. Schließlich wurde jedem Spieler ein neues Auto spendiert
/de/sport/diashows/real-madrid-audi-cart/real-madrid-kartrennen-audi,seite=12.html
Trotz des überforderten Gesichtsausdrucks wurde Karim Benzema am Ende Zweiter
© Imago
13/14
Trotz des überforderten Gesichtsausdrucks wurde Karim Benzema am Ende Zweiter
/de/sport/diashows/real-madrid-audi-cart/real-madrid-kartrennen-audi,seite=13.html
Die schnellsten Spieler von Real Madrid, zumindest im Kart: Karim Benzema (2.), Esteban Granero (1.) und Sergio Ramos (3.) (v.l.n.r.)
© Imago
14/14
Die schnellsten Spieler von Real Madrid, zumindest im Kart: Karim Benzema (2.), Esteban Granero (1.) und Sergio Ramos (3.) (v.l.n.r.)
/de/sport/diashows/real-madrid-audi-cart/real-madrid-kartrennen-audi,seite=14.html
 


Diskutieren Drucken Startseite
ENG
SPA
ITA
FRA
TUR

Premier League, 15. Spieltag

Primera Division, 15. Spieltag

Serie A, 16. Spieltag

Ligue 1, 17. Spieltag

Süper Lig, 14. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.