Boca-Fans protestieren für Riquelme-Verbleib

SID
Dienstag, 10.07.2012 | 13:16 Uhr
Juan Riquelme (r.) möchte sein drittes Intermezzo bei den Boca Juniors vorzeitig beenden
© spox
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Die Fans des argentinischen Traditionsklubs Boca Juniors kämpfen um den Verbleib ihres Idols Riquelme. Am Montag strömten Tausende Anhänger auf die Straßen von Buenos Aires und protestierten dafür, dass der 34 Jahre alte ehemalige Nationalspieler im Verein bleibt.

Insgesamt versammelten sich im ganzen Land rund zwei Dutzend Fanklubs, die größte Kundgebung fand im Boca-Stadion "La Bombonera" statt.

In der vergangenen Woche hatte der Spielmacher die Fans mit der Nachricht geschockt, er habe seinem Klub nichts mehr zu geben und werde ihn daher verlassen. Zuvor hatte Boca das Finale der Copa Libertadores verloren.

Der Hintergrund für seinen Abschied soll in taktischen Differenzen mit Trainer Julio Cesar Falcioni liegen. Auch am Montag gab Riquelme kein Anzeichen dafür, dass er seine Meinung geändert hat.

Juan Roman Riquelme im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung