Wahl zum Weltfußballer des Jahres

Weltfußballer: Özil und Kagawa auf der Liste

Von SPOX
Montag, 02.07.2012 | 10:26 Uhr
Königliches Trio: Cristiano Ronaldo, Mesut Özil und Karim Benzema (v.r.) sollen auf der Liste stehen
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Laut einem Bericht der "Gazzetta dello Sport" hat es der Real-Star als einziger Deutscher auf die vorläufige Kandidatenliste geschafft. Auch der Ex-Dortmunder Shinji Kagawa soll draufstehen. Die Konkurrenz ist allerdings beinahe übermächtig.

Immerhin ein kleiner Trost für Mesut Özil: Laut einem Bericht der "Gazzetta dello Sport" hat es der Regisseur der deutschen Nationalmannschaft auf die vorläufige Kandidatenliste der Wahl zum Weltfußballer des Jahres geschafft.

Besonders seine Leistungen im Trikot von Real Madrid dürften den Ausschlag gegeben haben - wobei die Europameisterschaft mit drei Torvorlagen und einem eigenen Treffer auch sehr ordentlich war.

Übermächtige Konkurrenz

Neben Özil, der der einzige Deutsche unter den Auserwählten sein soll, stehen auch Lionel Messi, Cristiano Ronaldo, Mario Balotelli, Andres Iniesta, Xavi, Didier Drogba, Falcao, Karim Benzema, Yaya Toure, Eden Hazard, Iker Casillas, Gigi Buffon, Xabi Alonso und Andrea Pirlo auf der Liste. Auch der Ex-Dortmunder Shinji Kagawa hat es darauf geschafft.

Im Herbst wird dann aus 23 Nominierten endgültig ausgewählt. Die Liste wird dann bekanntgegeben von Expertengruppen des Weltverbands FIFA und des französischen Magazins "France Football".

Die Jury, die die Weltfußballer wählen darf setzt sich zusammen aus den Nationaltrainern, den Nationalmannschaftskapitänen und einigen Journalisten.

Der PL-Spielplan in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung