Dynamo trotzdem nur 2:2

Kuranyi und Misimovic treffen

SID
Sonntag, 06.05.2012 | 14:37 Uhr
Kevin Kuranyi lässt sich nach seinem Tor für Dynamo Moskau feiern
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Dynamo Moskau hat mit dem ehemaligen deutschen Nationalstürmer Kevin Kuranyi am Sonntagmittag gegen Lokomotive einen großen Schritt in Richtung Champions League verpasst.

Trotz des 13. Saisontreffers des ehemaligen Stuttgarters und Schalkers sowie des Last-Minute-Ausgleichs durch den ehemaligen Wolfsburger Zvjezdan Misimovic reichte es am vorletzten Spieltag gegen Stadtrivale Lokomotive nur zu einem enttäuschenden 2:2 (0:1).

Der für die Teilnahme an der Königsklasse nötige zweite Tabellenplatz hinter dem bereits feststehenden Meister Zenit St. Petersburg ist für Dynamo damit nur noch theoretisch erreichbar.

Für die Europa League hingegen sind Kuranyi und Co. so gut wie sicher qualifiziert. Am Mittwoch stehen die Moskauer zudem im Pokalfinale gegen Rubin Kasan.

Kevin Kuranyi im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung