International: News und Gerüchte

QPR: City ärgern und dicke Prämie kassieren?

Von Adrian Bohrdt
Freitag, 11.05.2012 | 13:17 Uhr
Mark Hughes kämpft am Wochenende mit QPR um den Klassenerhalt
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Mark Hughes winkt eine dicke Belohnung, falls er City schlägt. Stale Solbakken soll mit den Wanderers den direkten Wiederaufstieg klar machen - und darf dabei wohl ordentlich Geld ausgeben. Tottenham hat sich auf seinen neuen Wunsch-Torwart festgelegt, Paul Pogba wechselt zu Juventus Turin.

Hughes: Eine Million bei Nichtabstieg? Mit einem Unentschieden gegen Manchester City wären die Queens Park Rangers gerettet - und könnten damit gleichzeitig das Meisterschaftsrennen mitentscheiden.

Eine brisante Situation für Ex-City-Trainer Mark Hughes, dem eine saftige Belohnung winkt, sollten die Rangers die Klasse halten: Eine Million Pfund würde der 48-Jährige in diesem Fall erhalten, wie die "Daily Mail" meldet. Auch seine Co-Trainer sollten demnach fürstlich belohnt werden.

City selbst bräuchte drei Punkte, um sicher Meister zu werden - bei einem Punktverlust könnte United mit einem Sieg in Sunderland noch an den Citizens vorbei ziehen.

Wolverhampton verpflichtet Solbakken: Nach seiner Entlassung beim abgestiegenen 1. FC Köln hat Stale Solbakken schnell einen neuen Posten gefunden: Der 44-Jährige übernimmt das Traineramt bei den Wolverhampton Wanderers, das gab der Verein am Freitag offiziell bekannt. "Ich freue mich sehr auf diese große Herausforderung", erklärte Solbakken in einem ersten Statement.

Solbakken soll die Wolves, die als abgeschlagener Letzter mit nur drei Siegen bereits seit längerem als Absteiger feststehen, direkt zurück in die Premier League führen.

Dafür wird dem Norweger wohl einiges an finanziellen Mitteln zur Verfügung gestellt, wie Wanderers-Eigentümer Steve Morgen verspricht: "Wir sind finanziell völlig gesund. Wir werden einen vollen Geldbeutel haben, wenn es um die Spieler geht. Es wird Veränderungen geben. Manche Spieler werden kommen, manchen werden gehen, alles mit einem Ziel: direkt wieder aufzusteigen."

Lescott: Kein Leichtsinn auf der Zielgerade:Manchester Citys Joleon Lescott will vor dem Saisonfinale gegen die abstiegsbedrohten Queens Park Rangers keine Nachlässigkeiten aufkommen lassen - immerhin wäre City mit einem Sieg zum ersten Mal seit 44 Jahren Meister.

"Ich habe einiges darüber gehört, wie wir das Spiel angeblich angehen, dass wir denken, wir müssten nur aufkreuzen", so der 29-Jährige in der "Sun", "aber das ist Quatsch. Wir denken über keinen unserer Gegner so. Als Profis würden wir so etwas nie zulassen - deshalb stehen wir da wo wir jetzt sind."

Weiter betonte der Innenverteidiger: "Wir müssen einfach das machen, was wir die letzten Wochen gemacht haben, und alles geben." Die Vorzeichen für City, das punktgleich aber mit dem deutlich besseren Torverhältnis (+8 mehr) als Stadtrivale United in den letzten Spieltag geht, sind gut: 13 ihrer 18 Auswärtsspiele haben die Rangers verloren.

Tottenham will Ben Foster:Auf der Suche nach einer neuen Langzeitlösung auf der Torwartposition hat sich Tottenham laut dem "Mirror" wohl auf einen Kandidaten festgelegt: Ben Foster, der in der laufenden Saison von Birmingham zu West Brom ausgeliehen war, soll an die White Hart Lane kommen.

Derzeit hütet nach wie vor Brad Friedel das Tor und überzeugt mit guten Leistungen - allerdings wird der Amerikaner, dessen Vertrag 2013 ausläuft, im nächsten Jahr 41. Demnach könnte Foster, in dieser Saison immerhin zehn Mal ohne Gegentor, mit Friedel zunächst ein Jahr konkurrieren, um ihn dann endgültig abzulösen.

Birmingham selbst könnte aus finanziellen Gründen zum Verkauf gezwungen sein, in den Championship Playoffs verloren die Baggies gegen Blackpool und könnten so Probleme haben, sich Foster weiter zu leisten.

Pogba wechselt zu Juve:Nachdem er seinen im Juni dieses Jahres auslaufenden Vertrag bei Manchester United nicht verlängert hat, wechselt Paul Pogba zur kommenden Saison zu Juventus Turin. Die "Daily Mail" meldet, dass der 19-Jährige dort einen Vierjahresvertrag unterschreibt, und damit das Tauziehen um seine Zukunft beendet.

Pogba kam 2009 aus Le Havre nach Manchester und galt als eines der vielversprechendsten Talente des Vereins, in dieser Saison brachte er es aber nur auf drei Kurzeinsätze (insgesamt 71 Minuten) in der ersten Mannschaft. Bei Juve soll er, so die Zeitung weiter, 20.000 Pfund pro Woche verdienen.

Stale Solbakken im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung