Fussball

Neymar brilliert im Schatten von Messi

SID
Neymar (r.) gehört zu den größten Talenten des Weltfußballs
© Getty

Nicht nur Weltfußballer Lionel Messi erwischte mit seinen fünf Treffern gegen Bayer Leverkusen am Mittwoch einen traumhaften Fußball-Abend. In Brasilien verzauberte nur wenige Stunden später sein designierter Nachfolger Neymar die Zuschauer.

Im Gruppenspiel der Copa Libertadores, der südamerikanischen Champions League, erzielte der 20-Jährige alle Treffer beim 3:1-Sieg des FC Santos gegen Internacional Porto Alegre - und das nicht irgendwie: Einen faszinierenden Sololauf über etwa 70 Meter und einen weiteren über etwa 50 Meter schloss der Torjäger mit der Irokesenfrisur nach diversen Übersteigern jeweils mit einem Torerfolg ab; zudem traf er noch per Elfmeter.

Neymar, der bereits das Welt-Tor des Jahres 2011 erzielt hatte und dafür vom Fußball-Weltverband FIFA mit dem Puskas-Preis ausgezeichnet wurde, wird bereits seit Jahren von Europas Topklubs gejagt. Zuletzt sollte der Dribbelkünstler für rund 50 Millionen Euro zu Real Madrid wechseln, doch dann verlängerte er beim FC Santos bis 2014.

Neymar im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung