Teixeira bleibt vorerst im FIFA-Exekutivkomitee

SID
Dienstag, 13.03.2012 | 13:04 Uhr
Ricardo Teixeira war 23 Jahre lang Präsident des brasilianischen Fußball-Verbandes
© Getty
Advertisement
Club Friendlies
Sa14.07.
Liverpool-Test: Wie gut sind Klopps Reds in Form?
Club Friendlies
Bury -
Liverpool
World Cup
Belgien -
England (Highlights)
Club Friendlies
Bournemouth -
FC Sevilla
Allsvenskan
Norrköping -
Häcken
World Cup
Frankreich -
Kroatien (Highlights)
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco

Ricardo Teixeira bleibt vorerst Mitglied des Exekutivkomitees der FIFA. Wie die FIFA am Dienstag mitteilte, habe der Weltverband den Rücktritt Teixeiras als Präsident des brasilianischen Verbandes CBF und als Vorsitzender des Organisationskomitees für die WM 2014 in Brasilien zur Kenntnis genommen.

Die FIFA habe aber weder von Teixeira noch von der südamerikanischen Fußball-Konföderation CONMEBOL eine Mitteilung im Hinblick auf seine Funktion im Exekutivkomitee erhalten, hieß es weiter.

Zugleich wies der Weltverband darauf hin, dass der 64-Jährige von der CONMEBOL ins Exekutivkomitee gewählt wurde. Teixeira war 1994 erstmals in die sogenannte FIFA-Regierung gewählt worden.

Endgültiger Rücktritt

Der bisherige brasilianische Fußballchef war laut CBF am Montag endgültig von seinen Ämtern zurückgetreten. Bis auf weiteres führt der bisherige Vizepräsident Jose Maria Marin nun den größten südamerikanischen Verband.

Als Grund für den Rücktritt gelten neben gesundheitlichen Problemen Korruptionsvorwürfe, die Teixeira allerdings stets bestritten hat.

Nach 23 Jahren im Amt: Brasilianischer Fußball-Präsident tritt zurück

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung