Nach ernsthafter Infektion

Havelanges Zustand leicht verbessert

SID
Freitag, 30.03.2012 | 20:59 Uhr
Der Brasilianer Joao Havelange war von 1974 bis 1998 FIFA-Präsident
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Joao Havelange befindet sich nach seiner ernsthaften Infektion laut Aussage seiner Ärzte in "stabilem Zustand".

Der 95 Jahre alte ehemalige FIFA-Präsident liegt seit knapp zwei Wochen in einem Krankenhaus in Rio de Janeiro. Er reagiere gut auf die Medikamente, mit dem sein entzündeter rechter Knöchel behandelt wird, hieß es vonseiten der behandelnden Ärzte.

Am Donnerstag wurde bei Havelange eine weitere Drainage gelegt. Bei dem ehemaligen Chef des Weltfußballverbands wurde Mitte März eine septische Arthritis diagnostiziert.

Erst im Dezember zurückgetreten

Erst im Dezember war der Brasilianer von seinem Posten im Internationalen Olympischen Komitee zurückgetreten, offiziell aus gesundheitlichen Gründen.

Mit seinem Rücktritt war er jedoch auch möglichen Konsequenzen wegen seiner angeblichen Beteiligung am FIFA-Bestechungsskandal um den Marketingpartner ISL zuvorgekommen. Havelange hatte von 1974 bis 1998 an der Spitze der FIFA gestanden.

Die WM-2014-Quali in Europa

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung