Fussball

Havelanges Zustand leicht verbessert

SID
Der Brasilianer Joao Havelange war von 1974 bis 1998 FIFA-Präsident
© Getty

Joao Havelange befindet sich nach seiner ernsthaften Infektion laut Aussage seiner Ärzte in "stabilem Zustand".

Der 95 Jahre alte ehemalige FIFA-Präsident liegt seit knapp zwei Wochen in einem Krankenhaus in Rio de Janeiro. Er reagiere gut auf die Medikamente, mit dem sein entzündeter rechter Knöchel behandelt wird, hieß es vonseiten der behandelnden Ärzte.

Am Donnerstag wurde bei Havelange eine weitere Drainage gelegt. Bei dem ehemaligen Chef des Weltfußballverbands wurde Mitte März eine septische Arthritis diagnostiziert.

Erst im Dezember zurückgetreten

Erst im Dezember war der Brasilianer von seinem Posten im Internationalen Olympischen Komitee zurückgetreten, offiziell aus gesundheitlichen Gründen.

Mit seinem Rücktritt war er jedoch auch möglichen Konsequenzen wegen seiner angeblichen Beteiligung am FIFA-Bestechungsskandal um den Marketingpartner ISL zuvorgekommen. Havelange hatte von 1974 bis 1998 an der Spitze der FIFA gestanden.

Die WM-2014-Quali in Europa

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung