Fussball

FIFA versichert Nationalspieler gegen Verletzung

SID
Der Schweizer Sepp Blatter ist seit 1998 Präsident der FIFA
© Getty

Die FIFA begegnet der seit langem geäußerten Forderung der Profiklubs nach finanzieller Unterstützung bei Verletzungen von Nationalspielern.

FIFA-Präsident Sepp Blatter sagte am Freitag, der Verband lege 75 Millionen Euro beiseite, um die Gehälter der Nationalspieler gegen Verletzungen zu versichern.

Die großen Vereine hatten seit geraumer Zeit Hilfe gefordert, falls Nationalspieler verletzt von Länderspielreisen zurückkehren.

Mitgliedsstaaten müssen noch zustimmen

"Vielleicht hätten wir das schon vor langer Zeit durchführen sollen", sagte Blatter auf einer Pressekonferenz nach dem Treffen des FIFA-Exekutivkomitees. "Es nutzt jedem von Djibouti bis Italien."

Die 208 Mitgliedsstaaten des Weltverbandes müssen der Maßnahme am 25. Mai beim FIFA-Kongress in Budapest noch zustimmen.

Der Spielplan der EM 2012

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung