Wegen Faustschlag gegen gegnerischen Trainer

Maradonas "Boxer" für 17 Spiele gesperrt

SID
Dienstag, 13.03.2012 | 11:37 Uhr
Diego Maradona trainiert seit 2011 den Klub Al-Wasl
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Torhüter Majed Naser vom Maradona-Klub Al Wasl aus den Vereinigten Arabischen Emiraten ist für 17 Spiele gesperrt worden.

Der 27 Jahre alte Schlussmann hatte im Anschluss an die 0:1-Pokal-Niederlage seines Klubs gegen Al Ahli den gegnerischen Trainer mit einem Faustschlag zu Boden gestreckt.

Der Fußball-Verband der Vereinigten Arabischen Emirate belegte Naser zudem mit einer Geldstrafe von umgerechnet 6.200 Euro.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung