0:2-Niederlage seines Klubs Al Wasl

Maradona gerät mit Fans aneinander

SID
Freitag, 30.03.2012 | 11:02 Uhr
Diego Maradona ist seit Mai 2011 Trainer des Klubs Al Wasl in Dubai
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Diego Maradona ist nach einer 0:2-Niederlage seines Klubs Al Wasl (Dubai) mit den eigenen Fans aneinandergeraten. Der 51-Jährige hatte sich mit den Zuschauern angelegt und sie als "Feiglinge" beschimpft, als diese die Frauen und Freundinnen seiner Spieler während des Spiels beleidigt und belästigt hatten.

Die Frauen wurden schließlich unter Polizeischutz aus dem Stadion eskortiert, Berichten zufolge wurde jedoch niemand verletzt. Maradona hatte seit seinem Amtsantritt in Dubai im Mai 2011 immer wieder für Schlagzeilen gesorgt.

Diego Maradona im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung