Wechsel zu Chicago Fire bestätigt

Arne Friedrich setzt Karriere in den USA fort

SID
Mittwoch, 07.03.2012 | 19:13 Uhr
Arne Friedrich schnürt künftig für die Chicago Fire seine Fußballschuhe
© Getty
Advertisement
Premier League
Sa18:30
Meister vs. Tabellenführer: Chelsea - ManCity
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Primera División
Real Sociedad -
Real Betis
Eredivisie
Alkmaar -
Feyenoord
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Premier League
Everton -
Burnley
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Premier League
Newcastle -
Liverpool
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru

Ex-Nationalspieler Arne Friedrich setzt seine Karriere in der amerikanischen Fußball-Liga MLS fort. Der 32-Jährige heuert beim Klub Chicago Fire an. Friedrich hatte im September seinen Vertrag beim Bundesligisten VfL Wolfsburg aufgelöst.

Er suche in den USA nach "einer neuen sportlichen Herausforderung", schrieb der Verteidiger am Mittwoch auf seiner Webseite. In Chicago hat er zunächst einen Vertrag für ein Jahr unterschrieben.

Trotz "attraktiver Angebote aus Europa und der Bundesliga" habe er sich für die MLS entschieden, schrieb Friedrich. Dabei habe auch die "Aussicht auf eine spannende Persönlichkeitsentwicklung" den Ausschlag gegeben.

Wiedersehen mit Pavel Pardo

Zu Friedrichs neuen Teamkollegen zählt der Ex-Stuttgarter Pavel Pardo. In der Eastern Conference der US-Liga wird Friedrich außerdem auf seinen ehemaligen Nationalmannschaftskollegen Torsten Frings treffen, der seit dem vergangenen Jahr für Toronto FC spielt.

Außer Frings spielen einige europäische Altstars wie Thierry Henry und David Beckham in den USA. Auch dem Leverkusener Michael Ballack wird großes Interesse an einem Wechsel über den Atlantik nachgesagt.

Für Chicago Fire beginnt die neue Saison am 17. März mit dem Spiel in Montreal. Im vergangenen Jahr konnte sich das Team nicht für die Playoffs qualifizieren.

Immer wieder Rückenprobleme

Zuletzt war Friedrich immer wieder von Rückenproblemen zurückgeworfen worden, eine Fortsetzung seiner Karriere schien fraglich. Auch sein Verhältnis zu Trainer Felix Magath galt als belastet. In zwei Jahren in Wolfsburg hatte er nur 15 Bundesligaspiele bestritten.

Für die deutsche Nationalmannschaft hat er 82 Länderspiele bestritten und beim 4:0-Viertelfinalsieg gegen Argentinien bei der WM 2010 sein einziges Tor erzielt.

Arne Friedrich im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung