Dienstag, 21.02.2012

Nach den Ausschreitungen von Port Said

Ligabetrieb in Ägypten wird weiter ausgesetzt

Nach den Ausschreitungen mit Dutzenden Toten bei einer Fußballpartie in Port Said am 1. Februar wird der Ligabetrieb in Ägypten vorerst wohl nicht wieder aufgenommen.

Ägyptische Fans zünden Pyros beim Spiel von Al-Ahly Club gegen Al-Masry Club in Port Said
© Getty
Ägyptische Fans zünden Pyros beim Spiel von Al-Ahly Club gegen Al-Masry Club in Port Said

"Der Verband dachte an eine Wiederaufnahme am 15. März, auf Wunsch der Vereine nach dem Ende der Trauerzeit", sagte Anwar Saleh, Interims-Vorsitzender des Ägyptischen Fußballverbandes (EFA) dem Magazin "Ahram Sport".

Und fügte hinzu: "Aber die Entscheidung des Innenministeriums, die Freundschaftsspiele der Nationalmannschaft Ende Februar abzusagen, hat unsere Pläne durchkreuzt. Wir haben keine Wahl, als den Anweisungen der Behörden Folge zu leisten."

Tragödie bei einem Fußballspiel in Ägypten


Diskutieren Drucken Startseite
ENG
SPA
ITA
FRA
TUR

Premier League, 6. Spieltag

Primera Division, 6. Spieltag

Serie A, 6. Spieltag

Ligue 1, 7. Spieltag

Süper Lig, 6. Spieltag


Nach den Ausschreitungen mit Dutzenden Toten bei einer Fußballpartie in Port Said am 1. Februar wird der Ligabetrieb in Ägypten vorerst wohl nicht wieder aufgenommen.

www.performgroup.com
SPOX.com is owned and powered by digital sports media company PERFORM and provides sports fans in Germany
with outstanding coverage of a variety of sports from all the most influential leagues.