Barca-Trainer wartet mit Vertragsverlängerung

Medien: Inter bietet Guardiola 20 Millionen

Von SPOX
Samstag, 25.02.2012 | 14:12 Uhr
Pep Guardiola ist seit 2008 Trainer des FC Barcelona
© Getty
Advertisement
2. Liga
Sa15:30
Die Highlights der Samstagsspiele
J1 League
Live
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Live
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Live
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
RB Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
West Ham
Premier League
Kamjanske -
Schachtjor Donezk
Emirates Cup
Arsenal -
Benfica
First Division A
Lokeren -
Brügge
Super Liga
Partizan -
Javor
1. HNL
Rijeka -
Istra
Super Cup
Monaco -
PSG
Serie A
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
Real Madrid -
Barcelona
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Emirates Cup
RB Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
Arsenal -
Sevilla
First Division A
St. Truiden -
Gent
Superliga
Bröndby -
Lyngby
Super Liga
Rad -
Roter Stern
Serie A
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
Bayer 04 Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Gremio -
Santos
Premier League
Spartak Moskau -
Krasnodar
Ligue 2
Auxerre -
Lens
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
Copa Sudamericana
Libertad -
Huracan
Club Friendlies
Villarreal -
Real Saragossa
UEFA Champions League
Basaksehir -
Brügge
Copa Sudamericana
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Santos -
Flamengo
Copa Sudamericana
Olimpia -
Nacional
Copa Sudamericana
Atletico Junior -
Deportivo Cali
Ligue 2
Lens -
Nimes
First Division A
Lüttich -
Genk
Ligue 1
Monaco -
Toulouse
Championship
Sunderland -
Derby
J1 League
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Celtic -
Hearts
Club Friendlies
Crystal Palace -
FC Schalke 04
Championship
Fulham -
Norwich
Club Friendlies
RB Leipzig -
Stoke
Ligue 1
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Liverpool -
Bilbao
Club Friendlies
Tottenham -
Juventus
Championship
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Metz -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Caen
Ligue 1
St. Etienne -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Rennes
CSL
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
Lille -
Nantes
Allsvenskan
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
SC Freiburg -
Turin
Ligue 1
Angers -
Bordeaux
Club Friendlies
Brighton -
Atletico Madrid
Championship
Bolton -
Leeds
First Division A
Anderlecht -
Oostende
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Hajduk
Club Friendlies
Inter Mailand -
Villarreal
Copa Libertadores
River Plate -
Guarani
J1 League
Shimizu -
Osaka
J1 League
Kobe -
Kashima
League Cup
Colchester -
Aston Villa
Copa Libertadores
Gremio -
Godoy Cruz
Club Friendlies
Sevilla -
AS Rom
CSL
Hebei CFFC -
Shanghai SIPG
Copa Libertadores
Botafogo -
Nacional
Ligue 1
Nizza -
Troyes
First Division A
Zulte Waregem -
Club Brügge
Premiership
Patrick Thistle -
Celtic

Laut spanischen Medienberichten ist Inter stark an einer Verpflichtung von Pep Guardiola interessiert. Die Italiener sind angeblich sogar bereit, dem Ausnahmetrainer des FC Barcelona 20 Millionen Euro Jahresgehalt zu bezahlen.

Für Inter läuft es in dieser Saison alles andere als optimal. In der Liga haben die Mailänder bereits 14 Punkte Rückstand auf den Stadtrivalen AC Milan, der die Tabelle anführt, und in der Champions League hat die Mannschaft von Claudio Ranieri das Achtelfinal-Hinspiel in Marseille mit 0:1 verloren.

Kein Wunder also, dass man sich um die Nachfolge von Coach Ranieri Gedanken macht. Wie die spanische "Marca" berichtet, ist Erfolgstrainer Pep Guardiola der absolute Wunschkandidat.

Inter-Präsident Massimo Moratti ist laut der spanischen Sportzeitung bereit, dem Spanier 20 Millionen Euro Jahresgehalt zu zahlen. Zusätzlich bieten die Italiener Guardiola angeblich die Möglichkeit, alle Assistenztrainer mit zu nehmen.

Tendenz zu Sabbatjahr

Für Pep Guardiola selbst kommen andere Vereine momentan aber offenbar nicht in Frage. Der 42-Jährige soll seinem Berater aufgetragen haben, sämtliche Anfragen anderer Vereine zu ignorieren.

Dabei hatte Guardiola selbst für Spekulationsstoff gesorgt, da er weiterhin zögert, seinen zum Saisonende auslaufenden Vertrag bei Barcelona zu verlängern.

Laut "Marca" ist es wahrscheinlicher, dass der Spanier ein Jahr Pause vom Trainergeschäft einlegt, falls er nicht bei Barca verlängert.

Pep Guardiola im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung