Fussball

Medien: Inter bietet Guardiola 20 Millionen

Von SPOX
Pep Guardiola ist seit 2008 Trainer des FC Barcelona
© Getty

Laut spanischen Medienberichten ist Inter stark an einer Verpflichtung von Pep Guardiola interessiert. Die Italiener sind angeblich sogar bereit, dem Ausnahmetrainer des FC Barcelona 20 Millionen Euro Jahresgehalt zu bezahlen.

Für Inter läuft es in dieser Saison alles andere als optimal. In der Liga haben die Mailänder bereits 14 Punkte Rückstand auf den Stadtrivalen AC Milan, der die Tabelle anführt, und in der Champions League hat die Mannschaft von Claudio Ranieri das Achtelfinal-Hinspiel in Marseille mit 0:1 verloren.

Kein Wunder also, dass man sich um die Nachfolge von Coach Ranieri Gedanken macht. Wie die spanische "Marca" berichtet, ist Erfolgstrainer Pep Guardiola der absolute Wunschkandidat.

Inter-Präsident Massimo Moratti ist laut der spanischen Sportzeitung bereit, dem Spanier 20 Millionen Euro Jahresgehalt zu zahlen. Zusätzlich bieten die Italiener Guardiola angeblich die Möglichkeit, alle Assistenztrainer mit zu nehmen.

Tendenz zu Sabbatjahr

Für Pep Guardiola selbst kommen andere Vereine momentan aber offenbar nicht in Frage. Der 42-Jährige soll seinem Berater aufgetragen haben, sämtliche Anfragen anderer Vereine zu ignorieren.

Dabei hatte Guardiola selbst für Spekulationsstoff gesorgt, da er weiterhin zögert, seinen zum Saisonende auslaufenden Vertrag bei Barcelona zu verlängern.

Laut "Marca" ist es wahrscheinlicher, dass der Spanier ein Jahr Pause vom Trainergeschäft einlegt, falls er nicht bei Barca verlängert.

Pep Guardiola im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung