Fussball

Medien: Fabio Capello verhandelt mit Anschi

SID
Fabio Capello verhandelt nach seinem Rücktritt als Nationaltrainer Englands angeblich mit Anschi
© Getty

Nach seinem Rücktritt als Nationaltrainer Englands soll Fabio Capello laut Medienberichten nun mit dem russischen Erstligisten Anschi Machatschkala in Verhandlungen stehen.

Wie die russische Zeitung "Sport Express" auf ihrer Internetseite schreibt, sei Capello nach Moskau geflogen, um sich dort mit Anschis Besitzer, dem Milliardär Sulejman Kerimow, zu treffen.

Übereinstimmend berichten russische Medien, dass Anschis jetziger Trainer Juri Krasnoschan vor einer Entlassung steht. Erst Ende Dezember 2011 hatte der einen neuen Fünfjahresvertrag unterzeichnet.

Bei dem Verein aus der Teilrepublik Dagestan stehen unter anderem die Stars Samuel Eto'o und Roberto Carlos unter Vertrag.

Fabio Capello im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung