Medien: City an Di Maria interessiert

Von SPOX
Sonntag, 12.02.2012 | 12:11 Uhr
Angel Di Maria ist angeblich mit seiner Bezahlung in Madrid nicht mehr zufrieden
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
Venlo

Manchester City hat mit Angel Di Maria einen offensiven Mittelfeldspieler für die neue Saison im Visier. Zudem ist Roberto Mancini offenbar bereit, Carlos Tevez zu begnadigen.

Im Juni 2010 wechselte der Argentinier Angel Di Maria von Benfica Lissabon zu den Königlichen nach Madrid. In dieser Saison kam er in 14 Ligapartien bereits auf vier Treffer und sagenhafte 14 Assists.

Dadurch zog er die Aufmerksamkeit von Manchester City auf sich, wie englische Medien berichten.

Laut "Daily Star" fühlt sich der 23-Jährige mit einem Wochengehalt von 90.000 Euro unterbezahlt, Real ist allerdings nicht gewillt, die Summe zu erhöhen. Zudem müssten die Madrilenen nächste Saison weitere 10 Millionen Euro an seinen Ex-Klub Benfica Lissabon bezahlen, sollte der Argentinier bleiben.

Diese Umstände könnten dazu führen, dass Di Maria im Sommer zu den Citizens auf die Insel wechselt. Jedoch müsste Manchsester für den Real-Spieler tief in die Tasche greifen, angeblich lehnte Madrid bereits ein Angebot vom FC Chelsea über 40 Millionen ab.

Neue Chance für Tevez

Außerdem spricht Roberto Mancini im "Guardian" darüber, seinem Problemspieler, Carlos Tevez, einmal mehr eine neue Chance zu geben: "Jeder weiß, Carlos ist ein Top-Spieler, der Spiele entscheiden kann."

"Wenn er hier wäre und für uns spielen würde, wäre das besser. Falls er nächste Woche zurückkehrt, kann er uns vielleicht in den kommenden drei Monaten helfen", sagte Mancini.

Der Argentinier hält sich nach den entstandenen Problemen zwischen ihm und Manchester City zurzeit in seinem Heimatland auf.

Jedoch macht Mancini ein Comeback auch vom körperlichen Zustand des 28-Jährigen abhängig: "Es kommt darauf an, in welcher Verfassung er ist und wann er zurück in England sein wird".

Angel Di Maria im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung