Freitag, 17.02.2012

Niederländer wird auch Vize-Präsident

Hiddink neuer Coach von Anschi Machatschkala

Der Niederländer Guus Hiddink ist neuer Coach des russischen Fußball-Erstligisten Anschi Machatschkala. Das teilte der Verein aus der Premjer-Liga am Freitag auf seiner Homepage mit.

Guus Hiddink erwischte mit Anschi einen gelungenen Saisonstart
© Getty
Guus Hiddink erwischte mit Anschi einen gelungenen Saisonstart

Demnach hat der ehemalige niederländische, russische und zuletzt türkische Nationaltrainer einen Vertrag über eineinhalb Jahre unterzeichnet.

Hiddink wird nicht nur die Mannschaft betreuen, sondern darüber hinaus auch das Amt des "Vize-Präsidenten für die Klub-Entwicklung" übernehmen, wie es in dem Statement weiter heißt.

Arbeit mit Freunden

"Ich freue mich, dass ich eine solche Möglichkeit bekommen habe, nicht nur in einem Fußballverein, sondern mit Freunden zu arbeiten", wird der 65-Jährige zitiert. Beim finanzstarken Klub aus der Teilrepublik Dagestan trifft Hiddink auf Fußball-Stars wie Samuel Eto'o oder den früheren brasilianischen Nationalspieler Roberto Carlos. Hiddink beerbt den erfolglosen Vorgänger Juri Krasnoschan, der Anfang der Woche entlassen worden war.

Bei Anschi sind die Ansprüche nach der Übernahme durch den Milliardär Sulejman Kerimow sprunghaft angestiegen. Derzeit rangiert Machtschkala allerdings nur auf Rang sieben der russischen Eliteliga - zu wenig für den Geldgeber und die Vereinsoberen.

Seriöse Entwicklungspläne

"Ich weiß über die Ambitionen des Aktionärs, des Klubs, der Fans Bescheid, das weiß die ganze Welt", sagte Hiddink. "Ich werde versuchen, alles zu unternehmen, um diesen Ambitionen zu entsprechen."

Für Hiddink, der nach der gescheiterten Qualifikation für die Europameisterschaft in diesem Jahr als Trainer der Türkei zurückgetreten war, gab nicht nur die sportliche Perspektive bei Anschi den Ausschlag.

"Besonders wertvoll ist für mich, dass der Klub seriöse Pläne für die Entwicklung des Fußballs in der Republik hat", sagte der Niederländer: "Das ist für mich nicht minder wichtig als die sportliche Entwicklung der Mannschaft."

Die Saison der Premjer-Liga im Überblick

Roberto Carlos - Seine Karriere in Bildern
Im Alter von 22 Jahren kam Roberto Carlos 1995 von Palmeiras Sao Paulo nach Europa. Erste Station: Inter Mailand. Damals noch mit Haaren
© Imago
1/12
Im Alter von 22 Jahren kam Roberto Carlos 1995 von Palmeiras Sao Paulo nach Europa. Erste Station: Inter Mailand. Damals noch mit Haaren
/de/sport/diashows/roberto-carlos-karriere/roberto-carlos-karriere-in-bildern-inter-mailand-real-madrid-fenerbahce-anschi-machatschkala.html
Da er in Mailand aber nicht als linker Verteidiger ran durfte, folgte nach nur einer Saison in Italien der Wechsel zu Real Madrid
© Getty
2/12
Da er in Mailand aber nicht als linker Verteidiger ran durfte, folgte nach nur einer Saison in Italien der Wechsel zu Real Madrid
/de/sport/diashows/roberto-carlos-karriere/roberto-carlos-karriere-in-bildern-inter-mailand-real-madrid-fenerbahce-anschi-machatschkala,seite=2.html
Mit den Madrilenen feierte Roberto Carlos unzählige Titel. Unter anderem holte er viermal die spanische Meisterschaft
© Getty
3/12
Mit den Madrilenen feierte Roberto Carlos unzählige Titel. Unter anderem holte er viermal die spanische Meisterschaft
/de/sport/diashows/roberto-carlos-karriere/roberto-carlos-karriere-in-bildern-inter-mailand-real-madrid-fenerbahce-anschi-machatschkala,seite=3.html
Sein Erfolgreichstes Jahr war aber zweifellos 2002. Mit Real Madrid schlug er Bernd Schneider und Bayer Leverkusen im Finale der Champions League mit 2:1
© Imago
4/12
Sein Erfolgreichstes Jahr war aber zweifellos 2002. Mit Real Madrid schlug er Bernd Schneider und Bayer Leverkusen im Finale der Champions League mit 2:1
/de/sport/diashows/roberto-carlos-karriere/roberto-carlos-karriere-in-bildern-inter-mailand-real-madrid-fenerbahce-anschi-machatschkala,seite=4.html
Zudem wurde er mit Brasilien Weltmeister. Die Selecao schlug Deutschland im Endspiel in Yokohama mit 2:0, Roberto Carlos wird ins Allstar-Team des Turniers gewählt
© Getty
5/12
Zudem wurde er mit Brasilien Weltmeister. Die Selecao schlug Deutschland im Endspiel in Yokohama mit 2:0, Roberto Carlos wird ins Allstar-Team des Turniers gewählt
/de/sport/diashows/roberto-carlos-karriere/roberto-carlos-karriere-in-bildern-inter-mailand-real-madrid-fenerbahce-anschi-machatschkala,seite=5.html
Insgesamt gewann Roberto Carlos mit Real Madrid dreimal die Champions League: 1998, 2000 und 2002
© Imago
6/12
Insgesamt gewann Roberto Carlos mit Real Madrid dreimal die Champions League: 1998, 2000 und 2002
/de/sport/diashows/roberto-carlos-karriere/roberto-carlos-karriere-in-bildern-inter-mailand-real-madrid-fenerbahce-anschi-machatschkala,seite=6.html
Wenn sich Roberto Carlos den Ball zum Freistoß zurecht legt, ist Gefahr in Verzug. Für Real Madrid traf der Linksfuß in 370 Spielen 47 Mal
© Getty
7/12
Wenn sich Roberto Carlos den Ball zum Freistoß zurecht legt, ist Gefahr in Verzug. Für Real Madrid traf der Linksfuß in 370 Spielen 47 Mal
/de/sport/diashows/roberto-carlos-karriere/roberto-carlos-karriere-in-bildern-inter-mailand-real-madrid-fenerbahce-anschi-machatschkala,seite=7.html
Zusammen mit David Beckham und Fernando Torres gehörte Roberto Carlos 2004 zu den Werbegesichtern eines großen Getränkeherstellers
© Getty
8/12
Zusammen mit David Beckham und Fernando Torres gehörte Roberto Carlos 2004 zu den Werbegesichtern eines großen Getränkeherstellers
/de/sport/diashows/roberto-carlos-karriere/roberto-carlos-karriere-in-bildern-inter-mailand-real-madrid-fenerbahce-anschi-machatschkala,seite=8.html
Bei der WM 2006 in Deutschland scheiterte Titelverteidiger Brasilien schon im Viertelfinale an Franck Ribery und dem späteren Finalisten Frankreich
© Getty
9/12
Bei der WM 2006 in Deutschland scheiterte Titelverteidiger Brasilien schon im Viertelfinale an Franck Ribery und dem späteren Finalisten Frankreich
/de/sport/diashows/roberto-carlos-karriere/roberto-carlos-karriere-in-bildern-inter-mailand-real-madrid-fenerbahce-anschi-machatschkala,seite=9.html
Nach elf Jahren in Spaniens Hauptstadt brach Roberto Carlos 2007 seine Zelte bei Real Madrid ab und wechselte in die Türkei zu Fenerbahce
© Getty
10/12
Nach elf Jahren in Spaniens Hauptstadt brach Roberto Carlos 2007 seine Zelte bei Real Madrid ab und wechselte in die Türkei zu Fenerbahce
/de/sport/diashows/roberto-carlos-karriere/roberto-carlos-karriere-in-bildern-inter-mailand-real-madrid-fenerbahce-anschi-machatschkala,seite=10.html
Zweieinhalb Jahre später zog es ihn zurück nach Brasilien. Zusammen mit Kumpel Ronaldo sollte die Karriere bei Corinthians in Sao Paulo ausklingen
© Imago
11/12
Zweieinhalb Jahre später zog es ihn zurück nach Brasilien. Zusammen mit Kumpel Ronaldo sollte die Karriere bei Corinthians in Sao Paulo ausklingen
/de/sport/diashows/roberto-carlos-karriere/roberto-carlos-karriere-in-bildern-inter-mailand-real-madrid-fenerbahce-anschi-machatschkala,seite=11.html
Nach Problemen in Sao Paulo will es der mittlerweile 38-Jährige nun aber doch nochmal wissen. Anfang des Jahres unterschrieb er bis 2013 bei Anschi Machatschkala
© Getty
12/12
Nach Problemen in Sao Paulo will es der mittlerweile 38-Jährige nun aber doch nochmal wissen. Anfang des Jahres unterschrieb er bis 2013 bei Anschi Machatschkala
/de/sport/diashows/roberto-carlos-karriere/roberto-carlos-karriere-in-bildern-inter-mailand-real-madrid-fenerbahce-anschi-machatschkala,seite=12.html
 


Diskutieren Drucken Startseite
ENG
SPA
ITA
FRA
TUR

Premier League, 6. Spieltag

Primera Division, 6. Spieltag

Serie A, 6. Spieltag

Ligue 1, 7. Spieltag

Süper Lig, 6. Spieltag


Der Niederländer Guus Hiddink ist neuer Coach des russischen Fußball-Erstligisten Anschi Machatschkala. Das teilte der Verein aus der Premjer-Liga am Freitag auf seiner Homepage mit.

www.performgroup.com
SPOX.com is owned and powered by digital sports media company PERFORM and provides sports fans in Germany
with outstanding coverage of a variety of sports from all the most influential leagues.