Brasilien gewinnt dank eines Eigentors

Ibisevic trifft bei Niederlage gegen Brasilien

SID
Dienstag, 28.02.2012 | 22:11 Uhr
Vedad Ibisevic gelang gegen Brasilien der zwischenzeitliche 1:1-Ausgleich für Bosnien-Herzegowina
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit S04-RBL, BVB & HSV
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Bundesligaprofi Vedad Ibisevic hat im Länderspiel gegen Brasilien ein Tor für Bosnien-Herzegowina erzielt, einen Achtungserfolg mit seinem Team aber knapp verpasst.

Der Stürmer des VfB Stuttgart erzielte in der 13. Minute den zwischenzeitlichen Ausgleich zum 1:1 gegen den Rekordweltmeister. Am Ende unterlagen die Bosnier aber durch ein Eigentor von Sasa Papac (90.) 1:2 (1:1). Für Brasilien, das mit Ronaldinho und Jungstar Neymar in St. Gallen angetreten war, besorgte Marcelo von Real Madrid den Führungstreffer.

Neben Ibisevic kamen auch die beiden ehemaligen Bundesligaspieler Zvjezdan Misimovic (Dynamo Moskau) und Edin Dzeko (Manchester City) zum Einsatz, der Hoffenheimer Sejad Salihovic saß nur auf der Bank.

1:0 in der vierten Minute

Bereits in der 4. Minute zappelte der Ball zum ersten Mal im Netz: Ein Pass von Hernanes landete bei Marcelo, der mit einem wuchtigen Schuss aus 15 Metern Bosniens Torhüter Asmir Begovic keine Chance ließ.

Die Gastgeber zeigten sich von dem frühen Rückstand allerdings nicht geschockt und kamen nur neun Minuten später durch Ibisevic zum verdienten Ausgleich. Erst in der Nachspielzeit sorgte Pechvogel Papac, der einen Schuss unhaltbar abfälschte, für den schmeichelhaften Sieg der Südamerikaner.

Alle Infos zu Brasilien

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung